Lesezeit: 1 Minute

Kiel (LOZ). In der öffentlichen Anhörung zur Regionalplanung Windenergie sind rund 3.300 Stellungnahmen abgegeben worden. Das ist ein deutlicher Rückgang im Vergleich zur zweiten Anhörung 2018. Dies gab Innenstaatssekretärin Kristina Herbst heute bekannt.

„Da etliche Stellungnahmen auf verschiedenen Wegen – online, per Email oder per Brief – und teils mehrfach abgegeben wurden, musste unsere Landesplanung zunächst die Doppeleinsendungen eliminieren. Dabei wurden inhaltsgleiche Serienbriefe und Unterschriftensammlungen als jeweils eine Stellungnahme gezählt. Soweit möglich, wurden aber auch schon Stellungnahmen inhaltlich bearbeitet. Rund ein Drittel der Stellungnahmen ist dadurch bereits abschließend ausgewertet“, erklärte Herbst.

Am 17. Dezember 2019 hatte die Landesregierung den dritten Entwurf der Teilfortschreibung des Windkapitels im Landesentwicklungsplan 2010 beschlossen sowie die dritten Entwürfe der sachlichen Teilaufstellungen der drei Regionalpläne für die Planungsräume I bis III. Damit wurden auch neue Beteiligungsverfahren gestartet. Die Frist zur Stellungnahme endete am 13. März.

Die Stellungnahmen verteilen sich auf die Planungsräume wie folgt: Planungsraum 1 (Nordfriesland, Schleswig-Flensburg) rund 450 Stück, Planungsraum 2 (Plön, Rendsburg-Eckernförde, Kiel, Neumünster) etwa 760 Stück, Planungsraum 3 (restliche Kreise, Lübeck) etwa 1.960 Stück. Die Zahlenverteilung gibt in etwa das Größenverhältnis der Planungsräume wider. Zur Teilfortschreibung des Windkapitels im Landesentwicklungsplan wurden etwa 130 Stellungnahmen abgegeben.

Kostenlose Nachrichten aus dem Herzogtum Lauenburg
Kostenlose Nachrichten Mobil

Unterstützen Sie mit einer freiwilligen Spende den Journalismus vor Ort, der ohne Konzernvorgaben aus der Region für die Region berichtet. Mit der Spende helfen Sie uns, Sie weiterhin kostenlos mit Nachrichten zu versorgen. Der freiwillige Betrag ist ab einem Euro in ganzen Eurobeträgen frei wählbar. Eine Spendenquittung kann leider nicht ausgestellt werden. Für die Spende ist ein PayPal-Konto notwendig. Vielen Dank! Ihre LOZ-News

Betrag
 EUR

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.