(LOZ). Am 09.11.2017, gegen 1.40 Uhr, fiel Beamten der Polizei Geesthacht im Rahmen der Streifefahrt ein weißer Peugeot Expert auf. Die Beamten hielten das Auto an und kontrollierten den Fahrer. Hierbei handelte es sich um einen 34-jährigen Mann aus Geesthacht.

Im Rahmen der Kontrolle stellten die Beamten starken Atemalkoholgeruch fest. Eine Atemalkoholüberprüfung ergab einen Wert von 1,26 Promille. Daraufhin ordneten die Beamten die Entnahme einer Blutprobe an. Der Führerschein wurde sichergestellt.

Für den Geesthachter bedeutet es, dass er neben dem Entzug seiner Fahrerlaubnis und dem Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr auch noch mit einem ungültigen Führerschein unterwegs war und somit das Fahren ohne die erforderliche Fahrerlaubnis im Raum steht.