(LOZ). Am 11.02.2018 gegen 21:15 Uhr kam es in der Hansastraße zu einem Unfall bei dem der Fahrzeugführer flüchtete und später ermittelt werden konnte.

Der 62-jährige Geesthachter fuhr mit seinem VW Passat die Hansastraße in Richtung Berliner Straße. Er wollte mit seinem Fahrzeug nach links in die Straße „Am Spakenberg“ abbiegen. Dabei überfuhr er allerdings ein Verkehrsschild. Ohne sich weiter um den Schaden zu kümmern flüchtete er zunächst.

Zeugen, die den Unfall beobachtet hatten, meldeten dies sofort der Polizei. Die konnte den beschädigten PKW und den Fahrer wenig später feststellen. Hier stellte sich auch der Grund für die Flucht heraus. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,42 Promille.

Es wurde eine Blutprobe entnommen und ein Strafverfahren gem. 315c StGB Gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr eingeleitet. Es entstand ein Sachschaden von ca. 1.500 Euro.