Print Friendly, PDF & Email

(LOZ). Am 06.03.2018 gegen 15:30 meldeten Verkehrsteilnehmer einen LKW auf der B5, der in Schlangenlinien geführt wurde.

Der 54-jährige Mecklenburger war mit einer Sattelzugmaschine mit Auflieger auf der B 5 in Richtung Lauenburg unterwegs. Dabei fuhr er auffällig langsam und in Schlangenlinien. In der Ortschaft Schnakenbek konnte der LKW-Fahrer durch Polizeibeamte angehalten und kontrolliert werden. Hierbei bemerkten die Polizeibeamten Atemalkoholgeruch bei dem 54-jährigen. Ein Test ergab einen Wert von 1,92 Promille.

Dem Mecklenburger wurde eine Blutprobe entnommen und der Führerschein beschlagnahmt. Ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr wurde eingeleitet.

Kostenlose Nachrichten aus dem Herzogtum Lauenburg
Kostenlose Nachrichten Mobil
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen