Print Friendly, PDF & Email

(LOZ). Bereits am 7. Mai 2018, gegen 19.30 Uhr, kam es beim Penny-Markt in der Möllner Straße in Schwarzenbek zu einem Diebstahl, in dessen Nachgang zwei Personen verletzt wurden.

Ein 16-jähriger aus Schwarzenbek hatte sein Fahrrad unverschlossen beim Penny-Markt abgestellt und war dort einkaufen gegangen.

Als er wieder herauskam, sah er, wie zwei fremde Männer gerade mit seinem Fahrrad wegfahren wollten. Der Geschädigte lief hinterher, konnte jedoch die Fahrraddiebe nicht fassen.

Der Geschädigte ging dann nach Hause und machte sich mit seinem Vater im Auto auf die Suche in Schwarzenbek und Umgebung. Kurz vor der Ortschaft Grove erkannte er die beiden jungen Männer und sein Fahrrad wieder. Als der Geschädigte und sein 44-jähriger Vater die beiden Tatverdächtigen ansprachen, sollen sie sie direkt angegriffen worden sein.

Nachdem der Jugendliche von einem der Tatverdächtigen eine Kopfnuss erhalten hatte, wurde er kurz bewusstlos.

Zu zweit sollen die Tatverdächtigen dann auf den Vater losgegangen sein, ihn geschlagen, gestoßen und gewürgt haben. Irgendwann sollen sie von dem Vater abgelassen haben und ohne das Fahrrad geflüchtet sein. Der Vater erlitt u.a. Schürfwunden am Rücken.

Die Tatverdächtigen konnten zwischenzeitlich von der Polizei ermittelt werden. Es handelt sich dabei um einen 17-jährigen und seinen 20-jährigen Bruder aus der Nähe von Schwarzenbek.

Die Polizei sucht nun Zeugen für die Auseinandersetzung kurz vor Grove (Vor den Höfen).
Wer kann Angaben zur Tat machen?
Zeugenhinweise an die Polizei in Schwarzenbek unter der Telefonnummer 04151 / 88 94-0.

Kostenlose Nachrichten aus dem Herzogtum Lauenburg
Kostenlose Nachrichten Mobil
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen