(LOZ). Am 25. und am 26.05.2017 kam es in Schwarzenbek erneut zu zwei Fahrzeugbränden.

Am 25.05.2017, gegen 1.50 Uhr, meldete eine Anwohnerin aus der Thomas-Mann-Straße einen brennenden Pkw Mercedes-Benz. Bei Eintreffen der Einsatzkräfte von Polizei und Feuerwehr brannte der Pkw in voller Ausdehnung. Durch das Feuer wurde ein Verteilerkasten der Telekom ebenfalls beschädigt. Die Höhe des Sachschadens beträgt ca. 20.000 Euro.

Am 26.05.2017, gegen 2.30 Uhr, meldete ein Anwohner aus der Albert-Schweitzer-Straße der Polizei über Notruf, einen brennenden Pkw auf dem Parkplatz vor seinem Haus. Der Pkw brannte komplett aus. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 8.000 Euro.

Die Brandorte wurden beschlagnahmt. Eine kriminaltechnische Untersuchung zu möglichen Brandursachen wird in beiden Fällen heute erfolgen. Die Kriminalpolizei Geesthacht schließt Brandstiftung nicht aus, ermittelt aber in alle Richtungen. Ob ein Zusammenhang mit anderen Fällen der jüngsten Vergangenheit besteht, kann zurzeit ebenfalls nicht mit der erforderlichen Sicherheit gesagt werden.

Hinweise bitte an die Kriminalpolizei in Geesthacht unter Telefon 04152 / 80 03 - 0.

Unterstützen Sie mit einer freiwilligen Spende den Journalismus vor Ort, der ohne Konzernvorgaben aus der Region für die Region berichtet. Mit der Spende helfen Sie uns, Sie weiterhin kostenlos mit Nachrichten zu versorgen. Der freiwillige Betrag ist ab einem Euro in ganzen Eurobeträgen frei wählbar. Eine Spendenquittung kann leider nicht ausgestellt werden. Für die Spende ist ein PayPal-Konto notwendig. Vielen Dank! Ihre LOZ-News

Betrag
 EUR

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.