Print Friendly, PDF & Email

(LOZ). Am 03.07.2018, gegen 11.50 Uhr, kam es auf der Landstraße 202 zwischen Ratzeburg und Schmilau zu einem Verkehrsunfall, bei dem zwei Fahrzeuge frontal zusammenstießen.

Ein 46-jähriger Mann, aus der Umgebung von Ratzeburg, fuhr mit einem Audi Q7 aus Schmilau kommend in Richtung Ratzeburg. Nach ersten Ermittlungen kam er aus noch völlig unklaren Gründen über eine Strecke von mehreren 100 Metern immer weiter nach links auf die Gegenfahrbahn. Dort touchierte er erst seitlich den Kia einer ihm entgegenkommenden 56-jährigen Frau aus der Nähe von Mölln und stieß dann frontal mit einem Hyundai I 30 einer 72-jährigen Möllnerin zusammen.

Der Audi schleuderte durch die Wucht des Zusammenstoßes über die Gegenfahrbahn und blieb auf dem Dach im rechtsseitigen Graben, von Ratzeburg kommend, liegen. Der Hyundai prallte von dem Audi in den linksseitigen Knick und kam dort zum Stehen. Der Audi-Fahrer und die Möllnerin wurden bei dem Unfall schwer verletzt und in Krankenhäuser eingeliefert. Die Kia-Fahrerin wurde leicht verletzt.

Es entstand ein Schaden in Höhe von rund 105.000 Euro.

Wer hat den Unfall beobachtet? Wer kann möglicherweise weitere Angaben zu dem Unfallhergang machen? Zeugenhinweise an das Polizeirevier in Ratzeburg unter der Telefonnummer 04541 / 809-0.

Kostenlose Nachrichten aus dem Herzogtum Lauenburg
Kostenlose Nachrichten Mobil
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen