Print Friendly, PDF & Email

(LOZ). Am 05.11.2018, gegen 17.55 Uhr, kam es in der Bürgermeister-Reuter-Straße in Lauenburg zu einem Raub, bei dem eine Person leicht verletzt wurde.

Ein 34-jähriger Lauenburger verließ gegen 17.50 Uhr den aus Geesthacht kommenden Linienbus an der Bushaltestelle "Am Sportplatz" im Glüsinger Weg in Lauenburg und ging in Richtung Bürgermeister-Reuter-Weg. Im Bügermeister-Reuter-Weg, kurz vor der Einmündung des Nachtigallenweges, kam ihm aus dem Nachtigallenweg heraus eine männliche Person entgegen. Auf gleicher Höhe mit dem 34-jährigen, schlug dieser Mann dem Geschädigten unvermittelt zweimal ins Gesicht und entwendete dessen Portemonnaie. Anschließend flüchtete er in unbekannte Richtung. Der Lauenburger wurde durch die Schläge leicht verletzt. In dem entwendeten Portemonnaie befand sich neben einigen persönlichen Gegenständen noch eine geringe Menge Bargeld in zweistelliger Höhe.

Der Täter wird wie folgt beschrieben: Ca. 1,80 - 1,90 m groß Er war bekleidet mit: -Dunkler Jeans -Schwarzer Wollmütze -   Dunkelgrauer Jacke mit Kapuze

Zeugen gesucht
Wer kann Angaben zu dem Raub machen? Wem ist in der Umgebung des Tatortes eine Person aufgefallen, auf die die Beschreibung zutrifft? Zeugenhinweise an die Polizei in Lauenburg unter der Tel. 04153 / 3071-0.

Kostenlose Nachrichten aus dem Herzogtum Lauenburg
Kostenlose Nachrichten Mobil
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen