Print Friendly, PDF & Email

(LOZ). Innerhalb der letzten drei Wochen wurden mehrere Pferde durch einen Unbekannten verletzt.

Die Betreiber des Kinder- und Jugendhauses St. Josef in Mühlenrade wandten sich am 7. November an die Polizei, da drei ihrer Pferde durch Stiche und Schnitte an den Beinen verletzt wurden. In einem Fall musste ein Pferd sogar operiert werden. Lebensbedrohlich waren die einzelnen Verletzungen bislang noch nicht.

Die Pferde werden täglich, zwischen 8 Uhr und 18 Uhr, auf die Weide hinter dem Kinder- und Jugendheim geführt.

Dass die Tiere sich auf der Weide selbst verletzt haben, kann ausgeschlossen werden. Die drei Taten fanden in dem Zeitraum zwischen dem 22. Oktober und dem 4. November 2018 statt.

Die Polizei sucht nun Zeugen
Wer hat seit dem 22. Oktober zwischen 8 Uhr und 18 Uhr auffällige Beobachtungen in der Nähe oder auf der Weide gemacht? Wer kann Hinweise zu dem Täter geben?
Zeugenhinweise nimmt das Polizeirevier Schwarzenbek unter Telefon 04151 / 889 40 entgegen.

Kostenlose Nachrichten aus dem Herzogtum Lauenburg
Kostenlose Nachrichten Mobil
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen