Print Friendly, PDF & Email

(LOZ).Am 19.11.2018 wurde die Aral-Tankstelle in Schwarzenbek ausgeraubt.

Im Rahmen der Ermittlungen konnte die Geschädigte weitere Angaben zum Täter machen, die schließlich einen dringenden Tatverdacht gegen einen 22-jährigen Schwarzenbeker begründeten. Das Amtsgericht Schwarzenbek erließ auf Antrag der Staatsanwaltschaft einen Untersuchungshaftbefehl wegen Fluchtgefahr gegen den Beschuldigten, der daraufhin am 23.11.2018 in seiner Wohnung widerstandslos verhaftet werden konnte. In der anschließenden Vernehmung gab er die Tat zu. Nach Verkündung des Haftbefehls durch den Haftrichter wurde der Mann der JVA Lübeck zugeführt.

Kostenlose Nachrichten aus dem Herzogtum Lauenburg
Kostenlose Nachrichten Mobil
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen