Print Friendly, PDF & Email

(LOZ). Am Samstag, 1. Dezember, gegen 22 Uhr, kam es in der Kastorfer Straße in Bliestorf zum Brand an einem alten Bauernhaus aus dem 19. Jahrhundert. Zur obenstehenden Zeit fiel in dem Haus der Strom aus. Bei einer entsprechenden Nachschau des 56-jährigen Hausbesitzers entdeckte dieser ein Feuer im Wirtschaftsraum des Hauses.

Versuche, das Feuer selbst zu löschen, schlugen fehl. Die alarmierte Feuerwehr war schnell vor Ort, konnte jedoch einen Vollbrand des Hauses nicht verhindern. Die Löscharbeiten dauerten bis gegen 3 Uhr an. Es entstand ein Sachschaden von rund 250.000 Euro. Für die Maßnahmen der Feuerwehr musste die Landesstraße 92 zeitweise voll gesperrt werden.

Die Kriminalpolizei in Ratzeburg hat die Ermittlungen aufgenommen. Der Brandort wurde beschlagnahmt. Die genaue Brandursache ist noch unklar. Hinweise auf eine vorsätzliche Brandlegung liegen nicht vor.

Kostenlose Nachrichten aus dem Herzogtum Lauenburg
Kostenlose Nachrichten Mobil
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen