Print Friendly, PDF & Email

(LOZ). Am 5. März 2019, gegen 22.40 Uhr, kam es in der Kerntangente in Schwarzenbek zu einer Körperverletzung mittels eines Messers.

Drei Jugendliche aus Schwarzenbek (15, 16 ,17 Jahre alt) gerieten mit zwei weiteren männlichen Personen in einen Streit. Die Hintergründe zu dem Streit sind derzeit unklar und erfordern noch weitergehende Ermittlungen. Der Streit eskalierte zu einem Gerangel, in dessen Verlauf einer der beiden noch unbekannten Personen ein Messer zog und den 16-jährigen durch einen Stich in den Oberarm verletzte.

Der 16-jährige stürzte nach dem Messerstich, stand jedoch wieder auf und flüchtete zusammen mit seinen beiden Freunden in Richtung Bahnsteig. Die beiden anderen Personen entfernten sich in Richtung Kerntangente Park/Lidl.

Die Jugendlichen verständigten daraufhin über Notruf die Polizei. Der Geschädigte brach sich bei dem Sturz zusätzlich noch den linken Arm und musste ins Krankenhaus eingeliefert werden.

Die beiden flüchtigen Männer werden wie folgt beschrieben:

Täter mit dem Messer
- Ca. 1,85 m groß
- Ca. 20-25 Jahr alt
- Rotblonder Vollbart
- Bekleidet mit einer schwarzen Jacke und schwarzer Hose

2. Person
- ca. 1,70 m groß
- ca. 20-25 Jahre alt
- Bekleidet mit einer grauen Jacke und dunklen Hose Führte ein Fahrrad mit sich.

Die Polizei sucht Zeugen.
Wer kann Angaben zu dem Vorfall machen? Wem sind gestern Abend zwei Personen aufgefallen, auf die die Beschreibung zutrifft? Zeugenhinweise an die Polizei in Schwarzenbek unter der Telefonnummer 04151 / 88 94-0.

Kostenlose Nachrichten aus dem Herzogtum Lauenburg
Kostenlose Nachrichten Mobil
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen