Print Friendly, PDF & Email

(LOZ). Am 4. Mai, gegen 14.55 Uhr, kam es zu einem Brand in einem bewohnten Apartment des Alten-und Pflegeheims in Aumühle, wodurch eine Person aufgrund ihrer Verletzungen wenige Tage später verstarb und drei Personen verletzt wurden.

Über die Auslösung der Brandmeldeanlage wurden die Einsatzkräfte von Feuerwehr und Polizei alarmiert. In einem Apartment eines 92-jährigen Bewohners ist aus bisher ungeklärter Ursache ein Brand ausgebrochen. Der 92-jährige wurde zunächst mit lebensgefährlichen Verletzungen, über dessen Balkon, von den Einsatzkräften der Feuerwehr aus der Wohnung gerettet.

Heute wurde der Polizei mitgeteilt, dass der 92-jährige Bewohner verstorben ist. Zwei Pflegekräfte (23 und 25 Jahre alt) sowie eine weitere Bewohnerin des Alten-und Pflegeheimes kamen mit Verdacht auf eine Rauchgasintoxikation ebenfalls in ein Krankenhaus.

Während der Löscharbeiten wurde der Gebäudetrakt vorsorglich geräumt. Der entstandene Gebäudeschaden wird auf rund 10.000 Euro geschätzt. Die Kriminalpolizei in Reinbek hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

Kostenlose Nachrichten aus dem Herzogtum Lauenburg
Kostenlose Nachrichten Mobil
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen