(LOZ). Nach vorausgegangenem, längerem Alkoholkonsum suchte ein 49-jähriger Mann sein späteres, 50-jähriges Opfer am Donnerstag, 6. Juli, gegen 20 Uhr in dessen Wohnung in der Straße "Am Burggraben" in Sterley auf und fügte ihm tödliche Verletzungen mit einem Messer zu.

Den Ermittlern des Kommissariats 1 der Lübecker Bezirkskriminalinspektion zufolge hatte der Tatverdächtige dem Opfer unter anderem Messerstiche in den Brustbereich versetzt. Der 49-jährige Mann aus dem Herzogtum Lauenburg flüchtete, konnte jedoch am gleichen Abend durch Kräfte der Polizeistation Mölln im Tatortbereich festgenommen werden. Das Opfer erlag den Stichverletzungen.

Am Freitag, 7. Juli, wurde der 49-jährige einem Haftrichter vorgeführt, der auf Antrag der Staatsanwaltschaft Lübeck Haftbefehl wegen Verdachts des Totschlags erließ. Der Mann wurde der JVA Lübeck zugeführt.

Kostenlose Nachrichten aus dem Herzogtum Lauenburg
Kostenlose Nachrichten Mobil

Unterstützen Sie mit einer freiwilligen Spende den Journalismus vor Ort, der ohne Konzernvorgaben aus der Region für die Region berichtet. Mit der Spende helfen Sie uns, Sie weiterhin kostenlos mit Nachrichten zu versorgen. Der freiwillige Betrag ist ab einem Euro in ganzen Eurobeträgen frei wählbar. Eine Spendenquittung kann leider nicht ausgestellt werden. Für die Spende ist ein PayPal-Konto notwendig. Vielen Dank! Ihre LOZ-News

Betrag
 EUR

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.