(LOZ). Heute gegen 9:20 Uhr wurde an einem Nebengebäude der Oberstadtschule von einer Lehrkraft ein Schriftzug mit einer Gewaltandrohung bemerkt.

Bei dem Nebengebäude handelt es sich um ein Lager der Offenen Ganztagsschule in unmittelbarer Nähe zur Oberstadtschule und Bertha-von-Suttner Gemeinschaftsschule.

Die Ernsthaftigkeit der Drohung konnte nicht ausgeschlossen werden, so dass durch die Schulleitung in Absprache mit der Polizei entschieden wurde, die etwa 1.000 Schüler beider Schulen nach Hause zu entlassen.

Die Gemeinschaftsschule war gegen 11.30 Uhr komplett geräumt, die letzten Grundschüler wurden gegen 13 Uhr von ihren Eltern abgeholt. Die Polizei Geesthacht war die gesamte Zeit vor Ort und hat die Räumung begleitet.

Die Kriminalpolizei Geesthacht hat die Ermittlungen aufgenommen. Auch in den nächsten Tagen wird die Polizei Geesthacht den Schulbereich vermehrt bestreifen.

Kostenlose Nachrichten aus dem Herzogtum Lauenburg
Kostenlose Nachrichten Mobil

Unterstützen Sie mit einer freiwilligen Spende den Journalismus vor Ort, der ohne Konzernvorgaben aus der Region für die Region berichtet. Mit der Spende helfen Sie uns, Sie weiterhin kostenlos mit Nachrichten zu versorgen. Der freiwillige Betrag ist ab einem Euro in ganzen Eurobeträgen frei wählbar. Eine Spendenquittung kann leider nicht ausgestellt werden. Für die Spende ist ein PayPal-Konto notwendig. Vielen Dank! Ihre LOZ-News

Betrag
 EUR

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.