Print Friendly, PDF & Email

(LOZ). Am 9. Juli, gegen 3.45 Uhr, meldeten Anwohner eines Mehrfamilienhauses in der Schmilauer Straße in Ratzeburg, dass es gerade zu einem Einbruch in den Keller des Hauses komme.

Die Polizei Ratzeburg war schnell vor Ort und konnte in einer aufgebrochenen Kellerparzelle noch eine männliche Person antreffen und vorläufig festnehmen. Hierbei handelte es sich um einen 34-jährigen Mann aus dem näheren Umland von Ratzeburg.

Insgesamt wurden in diesem Haus sechs Kellerparzellen aufgebrochen. Bei den Parzellen handelte es sich um Verschläge, die durch eine Holztür mit Vorhängeschloss gesichert werden. In allen Fällen sind die Vorhängeschlösser aufgehebelt worden. Bei der Festnahme führte der 34-jährige Werkzeug bei sich, welches als mögliches Tatmittel in Frage kommen könnte. Dies müssen weitere Ermittlungen ergeben.

In seiner Vernehmung räumte der Festgenommene die sechs Aufbrüche ein.

Nach Rücksprache mit der zuständigen Staatsanwaltschaft Lübeck wurde der 34-jährige wieder entlassen, da die Voraussetzungen für einen Haftbefehl nicht vorlagen.

Kostenlose Nachrichten aus dem Herzogtum Lauenburg
Kostenlose Nachrichten Mobil
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen