Print Friendly, PDF & Email

(LOZ). Am 10. August, gegen 23.25 Uhr, kam es auf der Bundesstraße 208, in Ratzeburg, zu einem Verkehrsunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen, bei dem ein Fahrzeugführer alkoholisiert war.

Eine 18-jährige Ratzeburgerin befuhr mit einem Pkw Peugeot die Straße Demolierung in Ratzeburg in Richtung Schulstraße und wollte geradeaus die Straße Unter den Linden überqueren. Die Ratzeburgerin hätte hier die Vorfahrt gewähren müssen.

Beim Überqueren übersah die 18-jährige offensichtlich einen von links kommenden, jedoch vorfahrtberechtigen 35-jährigen Mann aus Ratzeburg mit einem Ford Mondeo. Es kam zum Zusammenstoß mit dem Peugeot, dieser schleuderte dann gegen einen Ford Fiesta einer 21-jährigen Lübeckerin. Die Lübeckerin wartete verkehrsbedingt in der Schulstraße.

Der entstandene Sachschaden wird auf rund 12.000 Euro geschätzt. Es wurden keine Personen verletzt.

Während der Unfallaufnahme stellten die eingesetzten Polizeibeamten bei dem 35-jährigen Ratzeburger Atemalkohol fest. Ein Test ergab einen Wert von 1,57 Promille. Bei ihm wurde eine Blutprobe entnommen und der Führerschein beschlagnahmt. Ein Strafverfahren wurde eingeleitet.

Kostenlose Nachrichten aus dem Herzogtum Lauenburg
Kostenlose Nachrichten Mobil
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen