Print Friendly, PDF & Email

(LOZ). Heute Morgen, gegen 2.10 Uhr, kam es in einem Leergutlager in der Spandauer Straße in Geesthacht zu einem Diebstahl, in dessen Folge zwei Tatverdächtige festgenommen wurden.

Die Tatverdächtigen verschafften sich durch gewaltsames Öffnen eines Zaunelementes Zutritt zum Gelände des Leergutlagers. Eine Vielzahl von Leergutflaschen verpackten sie in mitgebrachte Müllsäcke und stellten diese für den späteren Abtransport am Außenzaun ab.

Ein Mitarbeiter eines Sicherheitsunternehmens bemerkte den beschädigten Zaun und die deponierten Flaschen daneben und verständigte umgehend die Polizei. Im Rahmen einer sofort eingeleiteten Fahndung konnten in einem nahe gelegenen Waldstück zwei Tatverdächtige vorläufig festgenommen werden. Bei einem der Männer wurde zudem eine Gaspistole festgestellt.

Die osteuropäischen Tatverdächtigen (19 und 29 Jahre alt) wurden für die weitere Identitätsklärung mit zur Polizeidienststelle Geesthacht verbracht. Nach der erkennungsdienstlichen Behandlung wurden die Personen aufgrund fehlender Haftgründe wieder entlassen.

Die Kriminalpolizei Geesthacht ermittelt nun wegen des Verdachts des Diebstahls mit Waffen.

Kostenlose Nachrichten aus dem Herzogtum Lauenburg
Kostenlose Nachrichten Mobil
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen