Print Friendly, PDF & Email

Trickanrufer aktuell aktiv im Bereich Wentorf (Amt Sandesneben) und Buchholz bei Ratzeburg

(LOZ). Derzeit erreichen die Polizei wieder diverse Meldungen von Personen, bei denen sich Anrufer als Polizeibeamte ausgegeben haben, um ihnen ihr Geld auf betrügerische Art und Weise abspenstig zu machen. 6 Angerufene meldeten sich bislang bei der Kriminalpolizei in Ratzeburg. Die Angerufenen reagierten glücklicherweise richtig und wimmelten die Betrüger ab, oder beendeten das Gespräch sofort.

Die Betrüger versuchen überwiegend älteren Menschen einzureden, dass ihr Vermögen durch festgenommene Einbrecher, bei denen ein Zettel mit ihrer Anschrift gefunden wurde, in Gefahr sei. Geschickt erfragen sie die Vermögensverhältnisse.

Die Kriminalpolizei weist in diesem Zusammenhang insbesondere Senioren darauf hin, sich nicht auf die Geschichten von vermeintlichen Polizeibeamten einzulassen. Geben Sie kein Bargeld oder sonstige Wertgegenstände heraus. Informieren Sie außerdem Partner oder Verwandte über den Anruf. "Echte" Beamte verlangen keine persönliche Aushändigung. Des Weiteren finden Abfragen zu persönlichen Daten und/oder Vermögensangaben in der Regel nicht telefonisch statt.

Die Kripo in Ratzeburg befürchtet nun aktuell weitere dieser Anrufe, die teilweise auch unter echten Polizeinummern erfolgen. Den Angerufenen wird geraten, umgehend aufzulegen und die Polizei in Ratzeburg unter 04541 / 809-0 zu informieren.

Kostenlose Nachrichten aus dem Herzogtum Lauenburg
Kostenlose Nachrichten Mobil
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen