Print Friendly, PDF & Email

(LOZ). Am Samstagfrüh (01.02.2020), gegen 6.15 Uhr kam es auf der B 207 / Groß Sarau zu einem Verkehrsunfall, bei dem der Fahrer und drei Fahrzeuginsassen verletzt wurden.

Nach bisherigen Erkenntnissen befuhr ein 23-jährigen Bremer mit einem VW Golf die B 207 aus Lübeck kommend in Richtung Ratzeburg. Während eines Überholvorganges zwischen den Anschlussstellen Pogeez und Groß Sarau, verlor der Bremer die Kontrolle über das Fahrzeug, geriet ins Schleudern und kam nach rechts von der Fahrbahn ab. Anschließend überschlug sich der VW bevor er im Straßengraben zum Stehen kam. Der 23-jährige sowie die drei Fahrzeuginsassen (25 m, 21 w und 26 m) wurde dabei leicht verletzt. Der 26-jähige Mann aus Lübeck wurde in ein Krankenhaus gebracht.

Ein durchgeführter Atemalkoholtest während der Unfallaufnahme vor Ort, ergab bei dem Bremer einen vorläufigen Atemalkoholwert von 0,98 Promille. Daraufhin wurde eine Blutprobeentnahme angeordnet und der Führerschein sichergestellt.

Der 23-Jährige muss sich nun wegen des Verdachts der Gefährdung des Straßenverkehrs und der fahrlässigen Körperverletzung verantworten. Die weiteren Verkehrsunfallermittlungen hat das Polizeirevier Ratzeburg übernommen.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.