Print Friendly, PDF & Email

(LOZ). Am 23. Juni, gegen 9 Uhr wurde dem Polizeirevier Geesthacht ein Mazda gemeldet, der auf der B404 von Winsen/Luhe bis nach Geesthacht geführt wurde und eine auffallend unsichere Fahrweise gezeigt haben sollte.

Laut Zeugenaussagen soll der Pkw auf dieser Strecke mehrfach in den Gegenverkehr gekommen und andere Verkehrsteilnehmer gefährdet haben.

Die Beamten des Polizeireviers Geesthacht konnten den beschriebenen Mazda im Rahmen der Fahndung im Bereich Düneberg in Geesthacht finden und kontrollieren. Am Lenkrad saß eine 42 Jahre alte Frau aus Geesthacht.

Die 42-Jährige wies deutliche Anzeichen eines Drogenkonsums auf. Mit diesen Feststellungen konfrontiert, räumte sie die Einnahme von Betäubungsmitteln vor Fahrtantritt ein.

Es erfolgte eine Blutprobenentnahme beim Polizeirevier Geesthacht. Zudem wurde der Führerschein beschlagnahmt.

Die Geesthachterin muss sich nun in einem Strafverfahren wegen der Gefährdung des Straßenverkehrs verantworten.

Die Polizei Geesthacht sucht nun nach den Fahrern der Fahrzeuge, die sich zur Tatzeit im Gegenverkehr befanden und durch die Fahrweise der 42-Jährigen gefährdet wurden.

Zudem werden Zeugen, die Angaben zum Vorfall machen können, gebeten, sich mit der Polizei in Verbindung zu setzen.

Hinweise an die Polizei in Geesthacht unter der Telefonnummer 04152 / 80030.

Kostenlose Nachrichten aus dem Herzogtum Lauenburg
Kostenlose Nachrichten Mobil

Unterstützen Sie mit einer freiwilligen Spende den Journalismus vor Ort, der ohne Konzernvorgaben aus der Region für die Region berichtet. Mit der Spende helfen Sie uns, Sie weiterhin kostenlos mit Nachrichten zu versorgen. Der freiwillige Betrag ist ab einem Euro in ganzen Eurobeträgen frei wählbar. Eine Spendenquittung kann leider nicht ausgestellt werden. Für die Spende ist ein PayPal-Konto notwendig. Vielen Dank! Ihre LOZ-News

Betrag
 EUR

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.