Print Friendly, PDF & Email

(LOZ). Am 10. Juli ist nur durch das umsichtige Fahrverhalten zweier Beamte vom Polizei-Autobahnrevier Ratzeburg ein Verkehrsunfall verhindert worden.

Während einer Streifenfahrt in der Straße Kleiner Schmiedekamp in Schwarzenbek, kam nach derzeitigen Erkenntnissen plötzlich aus einer Grundstückseinfahrt ein Pkw rückwärts auf die Fahrbahn gefahren. Die Polizisten konnten einen Zusammenstoß mit dem Smart nur durch Einleitung einer Gefahrenbremsung und eines Ausweichmanövers verhindern.

Nachdem der Smart-Fahrer den Streifenwagen bemerkte, setzte er das Fahrzeug zurück und fuhr wieder auf die Grundstückszufahrt. Dabei touchierte er einige Mülltonnen.

Die Weiterfahrt des 23-jährigen Hamburgers wurde daraufhin umgehend von den Beamten beendet. Bei einer anschließenden Kontrolle nahmen die Polizisten Atemalkohol beim Fahrzeugführer war. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen vorläufigen Wert von 0,66 Promille.

Den Führerschein des Hamburgers beschlagnahmten die Beamten und fertigten eine Strafanzeige wegen Trunkenheit im Verkehr

Kostenlose Nachrichten aus dem Herzogtum Lauenburg
Kostenlose Nachrichten Mobil

Unterstützen Sie mit einer freiwilligen Spende den Journalismus vor Ort, der ohne Konzernvorgaben aus der Region für die Region berichtet. Mit der Spende helfen Sie uns, Sie weiterhin kostenlos mit Nachrichten zu versorgen. Der freiwillige Betrag ist ab einem Euro in ganzen Eurobeträgen frei wählbar. Eine Spendenquittung kann leider nicht ausgestellt werden. Für die Spende ist ein PayPal-Konto notwendig. Vielen Dank! Ihre LOZ-News

Betrag
 EUR

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.