(LOZ). In der vergangenen Nacht konnten in Lauenburg gleich zwei Trunkenheitsfahrten durch die Polizei aufgedeckt und beendet werden.

Zunächst kontrollierte eine Streifenwagenbesatzung am 30. Juli, gegen 0.45 Uhr einen Opel Astra, der in der Berliner Straße in Lauenburg fuhr. Unmittelbar nachdem er gestoppt wurde, stieg der 35-jährige Fahrer aus Lauenburg aus. Dabei erkannten die eingesetzten Beamten typische Anzeichen einer Alkoholisierung. Ein anschließend durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,32 Promille. Dem Mann wurde eine Blutprobe entnommen.

Kurze Zeit später, gegen 2.20 Uhr, hielt eine Streife der Polizei Lauenburg einen Peugeot Transporter in der Glüsinger Straße in Lauenburg an. Auch hier bemerkten die Polizisten alkoholbedingte Auffälligkeiten bei dem 30-jährigen Lauenburger. Ein Atemalkoholtest ergab 1,90 Promille, weshalb auch diesem Autofahrer eine Blutprobe entnommen wurde.

Beide Männer werden sich nun in Strafverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr verantworten müssen.

Kostenlose Nachrichten aus dem Herzogtum Lauenburg
Kostenlose Nachrichten Mobil

Unterstützen Sie mit einer freiwilligen Spende den Journalismus vor Ort, der ohne Konzernvorgaben aus der Region für die Region berichtet. Mit der Spende helfen Sie uns, Sie weiterhin kostenlos mit Nachrichten zu versorgen. Der freiwillige Betrag ist ab einem Euro in ganzen Eurobeträgen frei wählbar. Eine Spendenquittung kann leider nicht ausgestellt werden. Für die Spende ist ein PayPal-Konto notwendig. Vielen Dank! Ihre LOZ-News

Betrag
 EUR

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.