(LOZ). Am 12. September gegen 10.10 Uhr, kam es in Mölln zu einem Unfall, bei dem ein Autofahrer von der Fahrbahn abkam und sich überschlug. Der Fahrer war offenbar alkoholisiert.

Nach jetzigem Stand der Ermittlungen, befuhr ein 61-jähriger Mann aus dem Breitenfelder Umland mit seinem Mercedes Transporter den Gudower Weg aus Mölln in Richtung Lehmrade. Aus bisher unbekannter Ursache kam er dabei alleinbeteiligt nach rechts von der Fahrbahn ab, überschlug sich und kam neben der Straße, auf dem Dach zum Liegen. Der Mann konnte mit Hilfe eines Ersthelfers aus dem Wrack gerettet werden.

Er erlitt leichte Verletzungen und wurde in ein Krankenhaus gebracht. Während der Unfallaufnahme wurden Anzeichen von Alkoholkonsum bei dem Mercedes-Fahrer festgestellt. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,84 Promille, weshalb ihm eine Blutprobe entnommen wurde.

Der entstandene Sachschaden wird auf rund 2.000 Euro geschätzt. Die Polizei in Mölln hat in dem Fall die Ermittlungen übernommen.

Kostenlose Nachrichten aus dem Herzogtum Lauenburg
Kostenlose Nachrichten Mobil

Unterstützen Sie mit einer freiwilligen Spende den Journalismus vor Ort, der ohne Konzernvorgaben aus der Region für die Region berichtet. Mit der Spende helfen Sie uns, Sie weiterhin kostenlos mit Nachrichten zu versorgen. Der freiwillige Betrag ist ab einem Euro in ganzen Eurobeträgen frei wählbar. Eine Spendenquittung kann leider nicht ausgestellt werden. Für die Spende ist ein PayPal-Konto notwendig. Vielen Dank! Ihre LOZ-News

Betrag
 EUR

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.