(LOZ). In der Zeit von Mittwoch (18.11.), 18.30 Uhr, bis Donnerstag (19.11.), 8 Uhr, kam es in Wentorf bei Hamburg zu fünf Straftaten im Zusammenhang mit Kraftfahrzeugen. In vier Fällen kam es zum Aufbruch des Pkw. In einem Fall wurden Fahrzeugteile demontiert.

Die Taten fanden in den Straßen Grenzweg, Höppnerallee und An der Zöllnerkoppel statt. Tatbetroffen waren ausschließlich Fahrzeuge der Marke Mercedes Benz.

In den vier Aufbruchsfällen wurde eine Scheibe eingeschlagen, um in das Fahrzeuginnere zu gelangen. Bei den betroffenen Pkw wurden die Airbags fachmännisch ausgebaut. In einem Fall dazu auch das Multifunktionslenkrad sowie das Navigationsmodul. Des Weiteren hatten es die Diebe bei einem Mercedes ausschließlich auf die Außenspiegelgläser abgesehen. Sie wurden fachmännisch demontiert.

Der Wert des Stehlgutes sowie die Höhe des entstandenen Sachschadens stehen noch nicht fest.

Die Polizei sucht nun Zeugen. Wer kann Angaben zu den Pkw-Aufbrüchen und Diebstählen machen? Wer hat im Tatzeitraum, in den betreffenden Straßen in Wentorf bei Hamburg, verdächtige Personen oder Fahrzeuge beobachtet? Zeugenhinweise bitte an die Kriminalpolizei in Reinbek unter der Telefonnummer 040/727707-0.

Kostenlose Nachrichten aus dem Herzogtum Lauenburg
Kostenlose Nachrichten Mobil

Unterstützen Sie mit einer freiwilligen Spende den Journalismus vor Ort, der ohne Konzernvorgaben aus der Region für die Region berichtet. Mit der Spende helfen Sie uns, Sie weiterhin kostenlos mit Nachrichten zu versorgen. Der freiwillige Betrag ist ab einem Euro in ganzen Eurobeträgen frei wählbar. Eine Spendenquittung kann leider nicht ausgestellt werden. Für die Spende ist ein PayPal-Konto notwendig. Vielen Dank! Ihre LOZ-News

Betrag
 EUR

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.