(LOZ). Am 12. März konnte mit Luftunterstützung ein Graffiti- Sprayer in Schwarzenbek gestellt werden.

Nach bisherigem Erkenntnisstand beobachtete eine Helikopter-Besatzung der Bundespolizei gegen 23.30 Uhr einen Graffiti-Sprayer am Rathaus in Schwarzenbek, der kurz darauf mit einem Fahrrad wegfuhr. Die Beamten des Polizeirevieres Schwarzenbek stellten kurz darauf einen 14-jährigen Schwarzenbeker, in der Berliner Straße auf einem Schulgelände, fest. Auf dem Schulgelände konnten auch frische Graffitis entdeckt werden. Der Jugendliche wurde seinen Erziehungsberechtigten übergeben werden. Im Rahmen der Überprüfung im Stadtgebiet konnten noch weitere frische Graffitis an der Europabrücke, am Rathaus sowie am Ärzte-Geschäftshaus auf dem Rathausplatz festgestellt werden.

Die Polizei sucht Zeugen, die in den Abend- und Nachtstunden des 12. März 2021 verdächtige Personen in den genannten Bereichen beobachtet haben. Hinweise nimmt die Polizei Schwarzenbek unter der Telefonnummer: 04151/ 8894-0 entgegen.

Kostenlose Nachrichten aus dem Herzogtum Lauenburg
Kostenlose Nachrichten Mobil

Unterstützen Sie mit einer freiwilligen Spende den Journalismus vor Ort, der ohne Konzernvorgaben aus der Region für die Region berichtet. Mit der Spende helfen Sie uns, Sie weiterhin kostenlos mit Nachrichten zu versorgen. Der freiwillige Betrag ist ab einem Euro in ganzen Eurobeträgen frei wählbar. Eine Spendenquittung kann leider nicht ausgestellt werden. Für die Spende ist ein PayPal-Konto notwendig. Vielen Dank! Ihre LOZ-News

Betrag
 EUR

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.