(LOZ). Am 15.05.2017, gegen 2 Uhr, wurde der Polizei über Notruf ein Feuer in einem Mehrfamilienhaus in der Hamburger Straße in Schwarzenbek gemeldet. Vor Ort stellten die Beamten fest, dass ein rückwärtig gelegener Anbau des Hauses in Flammen stand.

(LOZ). Die Kriminalpolizei Ratzeburg warnt vor Gewinnversprechen am Telefon. Ein Anrufer teilt mit, dass man eine größere Bargeldsumme gewonnen habe. Diese Bargeldsumme wird von einem Sicherheitsunternehmen und einem Notar persönlich zugestellt. Wer freut sich da nicht? Zuvor müsse man allerdings die Gebühren für diesen Service übernehmen.

(LOZ). Am 11.5.2017 kam es gegen 20.15 Uhr zu einem Raubüberfall auf einen Norma Supermarkt in der Geesthachter Mercatorstraße. Nach Ladenschluss um 20 Uhr wurde der Laden geschlossen. Eine 25jährige Mitarbeiterin erledigte im Büro die Abrechnung, als plötzlich eine männliche maskierte Person mit einer Schusswaffe in der Hand vor ihr stand.

(LOZ). Am 08.05.2017, gegen 14.50 Uhr, kam es im Verlauf der Landesstraße 202, zwischen Schmilau und Ratzeburg zu einem Verkehrsunfall, bei dem eine Person verletzt wurde.

(LOZ). Am 1. Mai, gegen 22.05 Uhr, kam es im Herrenschlag in Mölln zu einem Überfall auf einen Pizzaboten.

(LOZ). Am 29.04.2017, gegen 19.40 Uhr, kam es in der Schwarzenbeker Landstraße in Börnsen zu einem Verkehrsunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen, bei dem eine Person verletzt wurde.

(LOZ). Am 26.04.2017, gegen 22.25 Uhr, gingen bei der Polizei mehrere Notrufe ein, die ein Feuer in der Gemeinde Escheburg mitteilten. Als Polizei, Feuerwehr und Rettungskräfte eintrafen, brannte der Carport eines Einfamilienhauses in der Alten Landstraße bereits in voller Ausdehnung. Auch die beiden darin untergebrachten Fahrzeuge, ein Volvo und ein Mercedes-Benz, standen in Flammen.

(LOZ). Am Sonntag, 23. April, gegen 14.45 Uhr, kam es auf der BAB 24, Höhe Witzhave, zu Verkehrsgefährdungen durch einen entlaufenen Hund.

Kostenlose Nachrichten aus dem Herzogtum Lauenburg
Kostenlose Nachrichten Mobil

Unterstützen Sie mit einer freiwilligen Spende den Journalismus vor Ort, der ohne Konzernvorgaben aus der Region für die Region berichtet. Mit der Spende helfen Sie uns, Sie weiterhin kostenlos mit Nachrichten zu versorgen. Der freiwillige Betrag ist ab einem Euro in ganzen Eurobeträgen frei wählbar. Eine Spendenquittung kann leider nicht ausgestellt werden. Für die Spende ist ein PayPal-Konto notwendig. Vielen Dank! Ihre LOZ-News

Betrag
 EUR

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.