(LOZ). Am 22.12.2017, gegen 8.30 Uhr, ereignete sich in Schwarzenbek, Möllner Straße / Fritz-Reuter Straße ein Verkehrsunfall. Eine 39jährige Audi-Fahrerin aus Schwarzenbek bog von der Fritz-Reuter-Straße kommend nach rechts in die Möllner Straße ein. Dabei kam es zu einem Zusammenstoß mit einer Radfahrerin. Die Jugendliche, ca. 12 Jahre alt, blieb unverletzt und entfernte sich von der Unfallstelle.

(LOZ). Am 19.12.2017, gegen 17.40 Uhr, kam es im Grambeker Weg in Mölln zu einem Verkehrsunfall mit einer schwer verletzten Person.

(LOZ). Am Sonntag den 17.12.2017, gegen 17.15 Uhr, kam es an der Auffahrt Schwarzenbek/Grande der BAB A 24 zu einem Verkehrsunfall, bei dem eine Person leicht verletzt wurde.

(LOZ). Am 16.12.2017, gegen 16 Uhr, kam es im  Schmilauer Weg in Alt-Horst, in Höhe des dortigen Gutes zu einem Verkehrsunfall bei dem der Verursacher flüchtete.

Fluchtfahrzeug konnte erst durch Rammen und Schüsse gestoppt werden

 

(LOZ). Am 18.12.2017, gegen 03:30 Uhr, kam es in Ahrensburg zu einer Festnahme nach einem Einbruch. Zuvor war gegen 02:10 Uhr in Mölln an einer Tankstelle ein Audi A6 für etwas über 90 Euro ohne zu bezahlen betankt worden.

(LOZ). Ein 17jähriger aus Schwarzenbek hatte am 15.12.2017 zu einer kleinen Party in sein Elternhaus eingeladen. Rund 10 seiner Freunde folgten dieser Einladung. Im Laufe des Abends allerdings kamen aus unerklärlichen Gründen noch ca. 50 ungebetene Gäste dazu. Wer sie eingeladen hat bzw. woher sie von der Party wussten, ist nicht bekannt.

(LOZ). Bereits in der Nacht von Freitag, den 15.12.2017, auf Samstag, den 16.12.2017, ist es in Büchen zu einer Serie von insgesamt sieben Pkw-Aufbrüchen gekommen. Die Aufbrüche fanden in den Straßen Liperiring, Tannenweg sowie im Bützower Ring, statt. Tatbetroffen waren Fahrzeuge der Marken Opel, Fiat, Nissan, GMC, Ford sowie ein Volvo.

(LOZ). In der Zeit von Sonntag, 3.12., bis Donnerstag, 7.12., sprühten unbekannte Täter Graffiti an eine Hauswand der Ratzeburger Schwimmhalle „Aqwa Siwa“, einen DLRG Wachturm sowie ein Toilettenhäuschen in der Fischerstraße.

Kostenlose Nachrichten aus dem Herzogtum Lauenburg
Kostenlose Nachrichten Mobil

Unterstützen Sie mit einer freiwilligen Spende den Journalismus vor Ort, der ohne Konzernvorgaben aus der Region für die Region berichtet. Mit der Spende helfen Sie uns, Sie weiterhin kostenlos mit Nachrichten zu versorgen. Der freiwillige Betrag ist ab einem Euro in ganzen Eurobeträgen frei wählbar. Eine Spendenquittung kann leider nicht ausgestellt werden. Für die Spende ist ein PayPal-Konto notwendig. Vielen Dank! Ihre LOZ-News

Betrag
 EUR

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.