Print Friendly, PDF & Email

Lesezeit: 1 Minute

Ratzeburg (LOZ). Im Rahmen einer wirtschaftlichen Erhaltungsstrategie der städtischen Infrastruktur plant die Stadt Ratzeburg, den abgängigen Fahrbahndeckenbelag in der Kleinen Wallstraße und die rissige Decke der Fischerstraße zu erneuern.

Die Arbeiten sollen aufgrund der reduzierten Verkehrsbelastung in den Sommerferien, im Zeitraum vom 13. bis 22. Juli, durchgeführt werden. Hierfür werden die beiden betroffenen Straßen, bei der Fischerstraße handelt es sich um den Abschnitt an der Brauerei bis zur Großen Wallstraße, vollgesperrt. Fahrzeuge müssen während des gesamten Zeitraumes außerhalb des Baufeldes geparkt werden.

Der geplante Arbeitsablauf sieht vor, dass am 13. Juli ab 7 Uhr die alten Fahrbahnen auf rund vier Zentimeter abgefräst werden. Vom 14. bis 15. Juli sollen Regulierungs- und Ausbesserungsarbeiten sowie das Anspritzen mit bituminösem Haftkleber erfolgen. Am 16. Juli werden beide Fahrbahnen auf kompletter Breite neu asphaltiert. Vom 17. bis 21. Juli finden abschließende Regulierungs- und Markierungsarbeiten statt. Am 22. Juli werden die Fahrbahnen nach endgültiger Fertigstellung wieder freigegeben. Das Auftragsvolumen beträgt rund 87.000 Euro.

Kostenlose Nachrichten aus dem Herzogtum Lauenburg
Kostenlose Nachrichten Mobil

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.