Lesezeit: 1 Minute

Ratzeburg (LOZ). Das beliebte stadthistorische Laufangebot von Stadtarchivar Christian Lopau startet coronabedingt erst spät in diesem Jahr. Am Montag, 10. August, um 18 Uhr soll es jetzt aber wieder so weit sein. Unter dem Motto "Ratzeburgs Kriminalgeschichte" geht es auf eine rund 12 Kilometer lange Runde durch Ratzeburger Tatorte und Verbrechensgeschichten.

Zur Wahrung aller Coronoregeln wird beim gemeinsamen Laufen auf Abstand geachtet, damit alle ohne Maske laufen können. Für die geplanten Stopps sollte eine Maske aber mitgeführt werden. Zu Beginn wird eine Nachverfolgungsliste  ausgelegt, in die sich alle Mitläufer eintragen müssen.

Kostenlose Nachrichten aus dem Herzogtum Lauenburg
Kostenlose Nachrichten Mobil

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.