Lesezeit: 1 Minute

Ratzeburg (LOZ). Am Dienstag, 15. September, wird sich der für Planungs-, Bau- und Umweltausschuss der Stadt Ratzeburg erstmalig mit den Ergebnissen des hochbaulichen Realisierungswettbewerbs für den Neubau der Schwimmhalle „Aqua Siwa“ im Rahmen der Städtebaulichen Gesamtmaßnahme „Zukunftsgestaltung Daseinsvorsorge“ befassen (18.30 Uhr, Aula der Lauenburgischen Gelehrtenschule, Bahnhofsallee 22).

Diese Ergebnisse sollen ab dem 17. September im Rahmen einer Ausstellung im Ratssaal auch der Öffentlichkeit präsentiert werden. Gleichzeitig werden die Ergebnisse auch im Internet unter www.ratzeburg.de gezeigt.

Die Ausstellung findet statt von Donnerstag, 17. September, ab 13.30 Uhr bis Donnerstag, 24. September, 17 Uhr, im Ratssaal des Rathauses, Unter den Linden 1.

Da das Rathaus nach wie vor pandemiebedingt nur kontrolliert zugänglich ist, kann die Ausstellung nur über die Anmeldung bei der Tourismus-Information (Haupteingang Rathaus, links) zu deren Öffnungszeiten besucht werden. Hier müssen die Besucher sich registrieren und werden dann eingelassen. Aufgrund der Corona-Regeln wird der Zugang begrenzt, zeitlich und hinsichtlich der Anzahl der sich zeitgleich in der Ausstellung befindlichen Personen.

Die Ausstellung kann, von 9.30 Uhr bis 12.30 Uhr und von 13.30 Uhr bis 17 Uhr besucht werden – nicht am Wochenende und am 17. September erst ab 13.30 Uhr.

Die Internet-Version wird lange über diesen Zeitraum hinaus unter www.ratzeburg.de einsehbar sein.