Lesezeit: 1 Minute

Ratzeburg (LOZ). Wie geplant wurde am vergangenen Dienstag eine Linde in der Allee "Unter den Linden" aus Verkehrssicherungsgründen gefällt. Dabei wurde das Schadensbild des festgestellten Befalls von Brandkrustenpilz am Wurzelwerk in seinem ganzen Umfang deutlich.

Der Baum hatte bereits eine deutlich sichtbare Neigung zum nahen Kreuzungsbereich, da vor allen seine Zugwurzeln durch den holzzerstörenden Pilz stark angegriffen worden waren.

"Leider sind wir immer wieder einmal gezwungen, auch alte und liebgewonnene Bäume im Stadtbild entfernen zu müssen. Wie jedes Lebewesen können sie schwer erkranken oder altersbedingt zur Gefahr für die allgemeine Sicherheit werden. Aber für jeden entnommen Baum wird ein junger Baum nachgepflanzt", sagt Heinrich Meyer, sichtlich erleichtert, dass in diesem Fall niemand zu Schaden kam.

hfr linde ratzeburg kw21 21
Foto: Stadt Ratzeburg

Die Fachfirma SP-Baumpflege aus Duvensee leistete beim Abnehmen der rund 100 Jahre alten Linde so nah an der B208 eine hoch professionelle Arbeit ohne irgendwelche Zwischenfälle oder Störungen des fließenden Verkehrs.

Kostenlose Nachrichten aus dem Herzogtum Lauenburg
Kostenlose Nachrichten Mobil

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.