Sandesneben (LOZ). Am Freitag, 28. April, war Dr. Christoph Mager zu Besuch bei den 9. und 10. Klassen der Gemeinschaftsschule Sandesneben. Der Politiker ist seit dem 1. Mai 2015 der Landrat im Herzogtum Lauenburg und als Kreiswahlleiter stellte er sich nun vier Schulstunden lang den Fragen der Jugendlichen zum Thema Politik und Kommunalwahl.

 

Sandesneben (LOZ). Am 27. April fand deutschlandweit der Jungen- und Mädchen-Zukunftstag statt. Der Zukunftstag soll dazu beitragen, die Berufschancen von Mädchen und Jungen in zukunftsträchtigen Berufsfeldern auszubauen, in denen sie bisher unterrepräsentiert sind. Die Vorstellungen darüber, welche Berufe „typisch“ für Männer und Frauen sind, sind jedoch abhängig vom zeitlichen und kulturellen Kontext und zumeist nicht mehr zeitgemäß. Und genau diese Vorurteile will die Grund- und Gemeinschaftsschule Sandesneben mit ihrem Projekttag aufbrechen.

 

(LOZ). Am 14. Mai wählen die Bürger im Herzogtum Lauenburg ihre Gemeindevertreter neu und den Kreistag gleich mit. Es herrscht Wahlkampf allerorten. Um dem immensen Papierverbrauch überschaubar zu halten, bieten die Kreisgrünen ihr Wahlprogramm digital an unter https://gruenlink.de/2nsg. Auf der Homepage findet sich das Programm ebenfalls.

 

(LOZ). Wie auch schon im Sommer 2016 zu Beginn der Förderperiode in der Fördermaßnahme EU-LEADER, fördert die LAG AktivRegion Sachsenwald-Elbe erneut sogenannte Kleistprojekte aus den Bereichen Klimaschutz, Daseinsvorsorge, Bildung und Jugend in Form der Beantragung eines möglichen Zuschuss von bis zu maximal 2.000 Euro je Projektidee bzw. -antrag (immer in Abhängigkeit der Gesamtkosten des Projekts betrachtet).

 

(LOZ). Der nächste Familienausflug steht an – doch wie findet man ein Ziel, das die ganze Familie begeistert? Mit der Web-App „Ennis Elbe-Abenteuer“ hat das Gemeinschaftsprojekt Kurs Elbe ein digitales Angebot geschaffen, mit dem Familien die Region entdecken können. Enni, der kleine Wassertropfen, hilft Familien dabei, ganz besondere Erlebnisse zu haben.

Kurznachrichten aus der Region


Sprechstunden der Behindertenbeauftragten
Die nächsten Sprechstunden der Kreisbehindertenbeauftragten Kirsten Vidal finden an folgenden Terminen statt:
Donnerstag, 22. Februar, von 14 bis 15.30 Uhr im Rathaus in Wentorf bei Hamburg, Hauptstraße 16.
Montag, 4. März, von 12 bis 16 Uhr im Raum 176 des Kreishauses, Barlachstraße 2, in Ratzeburg. Dort ist sie auch unter der Nummer 04541 / 888-493 telefonisch erreichbar.


Infoabend für die Oberstufe an der Gemeinschaftsschule Sandesneben
Am Donnerstag, 15. Februar, lädt die Gemeinschaftsschule Sandesneben um 19 Uhr zum Infoabend über die gymnasiale Oberstufe.


Beratung des Pflegestützpunktes in Wentorf
Der Pflegestützpunkt im Kreis Herzogtum Lauenburg bietet jeden 2. Donnerstag im Monat im Rathaus, Hauptstraße 16, von 14 bis 16 Uhr, individuell, kostenfrei und unabhängig Beratungen rund um das Thema Pflege und Vorsorge an. Lars Koßyk vom Pflegestützpunkt Im Kreis Herzogtum Lauenburg nimmt sich Zeit für vertrauliche Gespräche, berät zu den bestehenden Angeboten und unterstützt bei der Organisation von Hilfen. Persönliche Beratungen vor Ort sind nur unter telefonischer Terminvereinbarung vorab unter Einhaltung der Hygieneregeln möglich. Der Pflegestützpunkt ist telefonisch erreichbar unter 04152 / 80 57 95 oder per E-Mail unter info@pflegestuetzpunkt-herzogtum-lauenburg.de


Unterstützen Sie mit einer freiwilligen Spende den Journalismus vor Ort, der ohne Konzernvorgaben aus der Region für die Region berichtet. Mit der Spende helfen Sie uns, Sie weiterhin kostenlos mit Nachrichten zu versorgen. Der freiwillige Betrag ist ab einem Euro in ganzen Eurobeträgen frei wählbar. Eine Spendenquittung kann leider nicht ausgestellt werden. Für die Spende ist ein PayPal-Konto notwendig. Vielen Dank! Ihre LOZ-News

Betrag
 EUR
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.