„Chance Deutschland“: Seminar für geflüchtete Frauen

Mit Schwung und Freude wollen die Seminarteilnehmerinnen in den deutschen Arbeitsmarkt starten! Foto: Susanne Nowacki
Pin It

 

Dassendorf (LOZ). Um die Integration Zugewanderter zu unterstützen, bietet die VHS Dassendorf seit 2015 nicht nur regelmäßig Deutschkurse für Geflüchtete an, sondern ermöglicht immer wieder Einblicke in den beruflichen Alltag und Arbeitsmarkt in Deutschland. Nach Abschluss der A2-Sprachprüfung nahmen acht Frauen zwischen 35 und 51 Jahren an einem zweiwöchigen Seminar „Chance Deutschland“ teil.

Coach Sandra Hansen stellte ihnen das deutsche Bildungssystem mit verschiedenen Berufsbildern und deren Voraussetzungen vor sowie Aus- und Weiterbildungsangeboten in Deutschland.

Zu weiteren Inhalten zählten die Stellenrecherche über Internet und Zeitung, die verschiedenen Jobportale und Einblicke in gängige Bewerbungsverfahren in Deutschland. Sandra Hansen: „Ein Ressourcen- und Kompetenztraining ermöglichte den Teilnehmenden eine Selbstklärung hinsichtlich ihrer persönlichen Stärken und beruflichen Vorstellungen. Nach einem Bewerbungstraining endete der Kurs schließlich mit einem individuellen persönlichen Coachinggespräch.“

Die Frauen kamen aus Nigeria, Afghanistan (4 Frauen), Russland, Irak und Libyen in das südliche Kreisgebiet. Vier Frauen verfügen über universitäre Bachelorabschlüsse, die allerdings in Deutschland noch nicht durch das nötige Anerkennungsverfahren gelaufen sind, davon drei Bachelorabschlüsse im sogenannten MINT-Bereich: Informatik, Chemie und Ingenieurwissenschaften, also in Bereichen, die in Deutschland von größerem Fachkräftemangel betroffen sind. Insbesondere hier wurden die Teilnehmerinnen von Sandra Hansen ermutigt, sich um Praktika oder Traineeprogramme nach der Anerkennung ihrer Zeugnisse zu bewerben, auch um ihre Bleibeperspektive zu verbessern.

„Die Teilnehmenden waren alle sehr motiviert und nach anfänglicher Hemmung herrschte im Laufe des Kurses eine immer vertrautere, fröhliche und sehr aufmerksame Stimmung“, blickt Sandra Hansen zufrieden zurück

Mit einem Bilderteppich mit Berufs- und Stimmungskarten, der zu Beginn ausgelegt wurde, gelang der Einstieg ins Thema und in den persönlichen Austausch über berufliche Hintergründe und berufliche Wunschvorstellungen. Mit Kompetenzkarten, die speziell für Geflüchtete in verschiedenen Sprach-Übersetzungen entwickelt wurden, konnten die Teilnehmerinnen sich innerhalb von Zweiergruppen über ihre Kompetenzen und Stärken austauschen und diese mit den angestrebten Berufszielen abgleichen.

Während der gesamten Kurszeit wurden kleinere Filme gezeigt, so Ausschnitte aus einem Bewerbungsgespräch, Vorstellungen einzelner Berufe und ein sehr interessant gestalteter Kurz-Film über den Aufbau der dualen Ausbildung in Deutschland. Immer wieder wurde das Sprachniveau und die Anerkennung der Zeugnisse besprochen, da ein B1-Abschluss eine Mindestvoraussetzung ist, um in Deutschland längerfristig Arbeit zu finden oder eine Ausbildung zu beginnen.

„Für eine weiterführende Klärung habe ich den Kontakt zum Netzwerk „Alle an Bord“ in Ratzeburg vermittelt, um weitere Hilfestellung in Bezug auf B1-Sprachkurse, Anerkennung von Zeugnissen, Praktika in Unternehmen und mehr zu erhalten“, so Sandra Hansen.

Nach dem praktischen Erstellen persönlicher Lebensläufe am PC mit Unterstützung von Andreas Hartung (VHS Dassendorf) wurden in den letzten beiden Kurs-Tagen mit jeder einzelnen Teilnehmerin im Rahmen eines individuellen Coachings die nächsten Schritte in Richtung beruflicher Integration konkretisiert.

Die kostenlose Teilnahme an diesem interessanten Workshop wurde ermöglicht durch die Förderung mit Mitteln des Kreises Herzogtum Lauenburg und aus dem Budget der Gleichstellungsbeauftragten des Amt Hohe Elbgeest Nina Stiewink.

Kurznachrichten Amt Hohe Elbgeest


Freier Eintritt ins Bismarck-Museum
Eine gute Nachricht für Geschichtsinteressierte kommt aus Friedrichsruh: Auch der Eintritt ins Bismarck-Museum ist ab sofort kostenlos. Diese Regelung galt bereits für die Dauerausstellung „Otto von Bismarck und seine Zeit“ im Historischen Bahnhof, ab sofort stehen beide Häuser für einen Besuch bei freiem Eintritt offen. Dies gilt auch für die Sonderausstellung „1870/71. Reichsgründung in Versailles“, die noch bis zum 20. Februar zu sehen ist. Die beiden Ausstellungshäuser sind von Dienstag bis Sonntag (10 – 16 Uhr) geöffnet, es gelten gemäß der Verordnung des Landes Schleswig-Holstein die 2G-Regel und die Maskenpflicht.


Ausstellung „1870/71. Reichsgründung in Versailles“ – Katalog zur Sonderausstellung erschienen
Ein druckfrischer Katalog ergänzt die Sonderausstellung „1870/71. Reichsgründung in Versailles“, die noch bis zum 20. Februar 2022 im Bismarck-Museum und im Historischen Bahnhof Friedrichsruh zu sehen ist. Der großformatige, reich bebilderte Band zeigt zahlreiche Exponate, die ausführlich erläutert werden. Außerdem erklären namhafte Historikerinnen und Historiker diese spannende Phase der deutschen Geschichte und ordnen sie in ihre europäischen Zusammenhänge ein. Der Katalog „1870/71. Reichsgründung in Versailles“, herausgegeben von Ulrich Lappenküper und Maik Ohnezeit, hat einen Umfang von 432 Seiten und ist für 24,95 Euro im Bismarck-Museum, im Historischen Bahnhof Friedrichsruh und im Online-Shop auf www.bismarck-stiftung.de erhältlich. Ausführliche Informationen zum Katalog finden Interessierte auf der Website der Stiftung.


 

Die VHS Dassendorf informiert

Aktuelle EDV-Kurse an der VHS Dassendorf – Lernen in Kleingruppen
Die VHS Dassendorf bietet im Februar und März wieder zahlreiche EDV-Kurse für jegliche Altersstufen und Themenbereiche an. Auf unseren 7 Rechnern befindet sich das derzeit aktuelle Betriebssystem Windows 11 sowie das aktuelle Office Paket 2021. Am Freitag, 04.02. startet um 17:00 Uhr der WORD 2021-Grundlagenkurs, in dem Sie an vier Abenden erfahren, dass man mit diesem Programm deutlich mehr als nur Texte schreiben kann. Vom 07.02.-11.02. lernen Senioren in einem eigens für sie zugeschnittenem Grundkurs vormittags Grundlagen über den Umgang mit dem PC, die vom 21.02.-25.02. in einem Fortführungskurs noch vertieft werden können. An zwei Dienstag Abenden bringen wir Ihnen ab dem 15.02. in „OUTLOOK 2021“ bei, wie mit digitaler Kommunikation eine perfekte Büroorganisation gelingen kann. In zwei Handy-Grundkursen lernen Sie die vielfältigen Möglichkeiten Ihres Handys zu nutzen: vormittags am 16./17.02. für Besitzer eines iPhones und am 23./24.02. für jene eines Smartphones. Die für Schule und Beruf unverzichtbaren Techniken des Präsentationsprogramms POWERPOINT können Sie am Sa., 26.02. von 9:00-13:30 Uhr erlernen. An vier Freitag Abenden befassen wir uns ab dem 04.03. gemeinsam mit den vielfältigen Funktionen und Hilfsmitteln des Tabellenkalkulationsprogramms EXCEL 2021.
Bereits vom Grundschulalter an erhalten Kinder in dem Kurs „Programmieren lernen mit Calliope Mini“ erste Einblicke in die Grundlagen des Programmierens an fünf Mittwoch Nachmittagen ab dem 23.02.22. Unsere EDV-Dozenten Andreas Hartung, Klaus-Peter Jürgens, Florian Paetzel und Jens Lehnhoff freuen sich auf die Zusammenarbeit mit Ihnen. Nähere Informationen zu den Kursen und Anmeldungen unter www.vhs-dassendorf.de, per Mail unter service@vhs-dassendorf.de oder 04104/699 146.

Zertifizierter Gesundheitskurs: Mit Vollwertiger Ernährung genussvoll durch den Tag
Der Körper ist heutzutage vielen Belastungen ausgesetzt: Hektik, Stress, Umwelt-Einflüsse, Schadstoffe. Fürs Essen bleibt zu wenig Zeit und der Genuss natürlicher Lebensmittel kommt oft zu kurz. Durch die ausgewogene Wahl von Lebensmitteln können Sie auch im hektischen Alltag Ihren Körper stärken und Zivilisationskrankheiten wie Übergewicht, Diabetes, Herz-Kreislauferkrankungen und Gicht vorbeugen. Wir begleiten Sie auf einer Entdeckungsreise zu einer bewussten und genussvollen Ernährung. Sie lernen, wie Sie Ihren Essalltag neu gestalten können, erleben die Vielfalt von vollwertigen Lebensmitteln, entdecken traditionelle Lebensmittel wieder und probieren Neues aus. Darüber hinaus motivieren wir Sie, mehr Bewegung in Ihren Alltag zu bringen. Der Theorie-Kurs überrascht zwischendurch mit kleinen Verkostungen. Eine anteilige Kostenerstattung der 140 € betragenden Kursgebühr ist mit bis zu 80% durch die Krankenkasse möglich. Termine: 2x mittwochs, 02.02 und 09.02.22, jeweils 18:00 – 21:00 Uhr. Nähere Informationen sowie Anmeldungen unter www.vhs-dassendorf.de, per Mail unter service@vhs-dassendorf.de oder 04104/ 699 146. 

Italienisch für Anfänger mit geringen Vorkenntnissen
Dieser Kurs der Fremdsprachenkorrespondentin Heike Campello richtet sich an Anfänger mit geringen Vorkenntnissen. Immer mittwochs abends ab dem 02.02.22 von 18:30 – 20:00 Uhr erlernen Sie die Aussprache der Laute und Betonung der Wörter. Neben grundlegender Grammatik und Vokabular beschäftigen wir uns in einer kleinen netten Runde damit, wie man sich begrüßt und vorstellt, im Restaurant seine Bestellung aufgibt, Einkaufen geht, sowie sich in weiteren vielfältigen Alltagssituationen zurechtzufinden. Nähere Informationen sowie Anmeldungen unter www.vhs-dassendorf.de, per Mail unter service@vhs-dassendorf.de oder 04104/ 699 146.

Text: Vhs Dassendorf e.V.

Unterstützen Sie mit einer freiwilligen Spende den Journalismus vor Ort, der ohne Konzernvorgaben aus der Region für die Region berichtet. Mit der Spende helfen Sie uns, Sie weiterhin kostenlos mit Nachrichten zu versorgen. Der freiwillige Betrag ist ab einem Euro in ganzen Eurobeträgen frei wählbar. Eine Spendenquittung kann leider nicht ausgestellt werden. Für die Spende ist ein PayPal-Konto notwendig. Vielen Dank! Ihre LOZ-News

Betrag
 EUR
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.