Sonderausstellung in Friedrichsruh verlängert bis Februar 2022

Foto: Otto-von-Bismarck-Stiftung / Jürgen Hollweg
Pin It

 

Friedrichsruh (LOZ). Die Resonanz der Besucherinnen und Besucher ist überaus positiv und immer mehr Gruppen melden sich für eine Führung an. Die Otto-von-Bismarck-Stiftung verlängert daher die Sonderausstellung „1870/71. Reichsgründung in Versailles“ bis zum 20. Februar 2022.

Die Sonderausstellung, die im Bismarck-Museum und im Historischen Bahnhof Friedrichsruh präsentiert wird, ist bundesweit einzigartig. Nur sie setzt sich umfangreich mit den historischen Ereignissen auseinander, die vor 150 Jahren zur Gründung des Deutschen Kaiserreichs führten, und nimmt dabei zwei Perspektiven ein: die preußisch-deutsche und die französische. Den Ausgangspunkt bildet im ersten Raum das Schloss Versailles als Schicksalsort der deutsch-französischen Beziehungen. Die weiteren Sektionen sind mit „Rivalen“, „Krieg“, „Reichsgründung“, „Frankreich nach 1871“ und „Erinnerung“ überschrieben.

Die Exponate und begleitenden Texte zeigen auf, wie die damaligen Ereignisse ineinandergriffen und doch keineswegs unausweichlich waren. Dies trifft auch auf den Ausbruch des Deutsch-Französischen Krieges zu, der die politische Landkarte Europas verändern sollte. Westlich des Rheins folgte auf die nach der Niederlage in Sedan gestürzte Monarchie die Ausrufung der Dritten Französischen Republik, östlich vereinigten sich der Norddeutsche Bund und die süddeutschen Monarchien zu einem kleindeutschen Nationalstaat

Zu sehen ist die Sonderausstellung bis zum 20. Februar 2022, Dienstag bis Sonntag 10 bis 16 Uhr und rund um die Uhr als virtueller Rundgang auf https://3d-tour.linsenspektrum.de/de/tour/reichsgruendung-in-versailles.

Die VHS Dassendorf informiert

Rosen veredeln – Seminar am Wochenende
In dem Kurs der VHS Dassendorf in Kooperation mit dem Vierländer Rosenhof bringt Ihnen Jan Janßen am Sonntag, 14.08.22 von 14:00 – 15:30 Uhr die Kunst des Rosen veredeln nahe und gibt weitere wertvolle Tipps zum Umgang mit der „Königin der Blumen“. Unter fachlicher Anleitung veredelt jeder seine eigene Rose, die dann hoffentlich zuhause lange viel Freude bereitet. Bitte Handschuhe, Rosenschere und Papier und Stift für Infos mitbringen. Die Veranstaltung kostet 18 € und findet auf dem Vierländer Rosenhof, Kirchwerder Hausdeich in 21037 Hamburg statt. Nähere Informationen und Anmeldungen unter www.vhs-dassendorf.de, service@vhs-dassendorf.de oder 04104-699146.

Text: Vhs Dassendorf e.V.

Unterstützen Sie mit einer freiwilligen Spende den Journalismus vor Ort, der ohne Konzernvorgaben aus der Region für die Region berichtet. Mit der Spende helfen Sie uns, Sie weiterhin kostenlos mit Nachrichten zu versorgen. Der freiwillige Betrag ist ab einem Euro in ganzen Eurobeträgen frei wählbar. Eine Spendenquittung kann leider nicht ausgestellt werden. Für die Spende ist ein PayPal-Konto notwendig. Vielen Dank! Ihre LOZ-News

Betrag
 EUR
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.