Vier Fahrten zu den Highlights der Hamburger Kulturszene mit Elbphilharmonie

Foto: hfr
Pin It

 

Dassendorf (LOZ). In Zusammenarbeit mit Inkultur/Hamburger Volksbühne e.V. bietet die Volkshochschule Dassendorf nach zweijähriger Pause wieder ein interessantes Kulturprogramm mit Busfahrt zu den Hamburger Kulturstätten an. Insgesamt vier Fahrten führen die Teilnehmenden in bekannte Hamburger Theater sowie der Elbphilharmonie für 185 Euro pro Person (inkl. Eintrittskarten und Busfahrten).

Werbung

Los geht es mit einem besonderen Highlight in der Elbphilharmonie Großer Saal mit Stücken von Weber - Schubert – Beethoven am Montag, 19. September, 20 Uhr. Ein Konzert der Neuen Philharmonie Hamburg unter der Leitung des jungen ukrainischen Dirigenten Yaroslav Shemet, der bereits in früheren Spielzeiten zusammen mit der Neuen Philharmonie Hamburg das Publikum in der Elbphilharmonie begeisterte.

Am Mittwoch, 26. Oktober, geht es per Bus in das Altonaer Theater zu „A long way down“, ein Schauspiel nach dem Roman von Nick Hornby, in der Bühnenfassung von Axel Schneider unter der Regie von Christian Nickel. Es ist die Geschichte von vier lebensmüden Menschen, die sich in einer Silvesternacht zufällig auf dem Dach eines Londoner Hochhauses treffen. Auf ihrem Weg zurück ins Leben entstehen berührende, komische und skurrile Szenen mit viel englischem Humor. Erstmals steht Comedy-TV-Star Ingolf Lück auf der Bühne des Altonaer Theaters.

Der Psychothriller und Kinoklassiker "Eine verhängnisvolle Affäre" bleibt unvergessen. Die Theaterfassung steht dem in nichts nach – aufregende Situationen und brillante Dialoge bieten eine wunderbare Vorlage für ein exzellentes Schauspielerensemble. In den Hamburger Kammerspiele eskaliert in „Eine verhängnisvolle Affäre“ ein vermeintlich harmloser Seitensprung zum tödlichen Rachefeldzug. Stephan Benson, Alexandra Kamp, Lisa Karlström und Christian Nickel präsentieren ein packendes Psychogram zweier Menschen. Der Theaterbus fährt am Donnerstag, 24. November, zu diesem packenden Schauspiel.

Der krönende Abschluss der Dassendorfer Theaterfahrten findet am 17. Januar im Winterhuder Fährhaus mit der Komödie „Der Sittich“ von Audrey Schebat statt. Hier dreht sich alles um zwei befreundete Ehepaare, bei denen das Verhalten des einen die Beziehung des anderen Paares auf den Prüfstand stellt. Mit Michaela May und Krystian Martinek stehen zwei bekannte TV-Schauspieler auf der Bühne.

Alle Fahrten des Theaterbusses starten an den Vorstellungsabenden um 18 Uhr in Dassendorf, Am Wendel 2 vor der VHS-Geschäftsstelle. Weitere Zustiege sind in Kröppelshagen, Wentorf und in Bergedorf am Mohnhof möglich.

Nähere Informationen und Möglichkeiten zur Anmeldung unter www.vhs-dassendorf.de, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein. oder 04104 / 69 91 46.

Kurznachrichten Amt Hohe Elbgeest


Brüche und Kontinuitäten in der Vermittlung des Kaiserreichs
Vortrag von Prof. Dr. Torsten Riotte (Universität Frankfurt am Main)
Die Erinnerung an das Deutsche Kaiserreich setzt sich durch geänderte Sichtweisen, neue Forschungsfragen und einen Wandel in der Vermittlungsarbeit immer wieder neu zusammen. Prof. Dr. Torsten Riotte (Universität Frankfurt am Main) wird in seinem Vortrag am Donnerstag, 22. Februar, um 19.30 Uhr im Historischen Bahnhof Friedrichsruh langfristige wie aktuelle Wahrnehmungen diskutieren und das Kaiserreich damit als eine auch aus heutiger Sicht spannende Phase der deutschen Geschichte skizzieren. Die Otto-von-Bismarck-Stiftung bittet um Anmeldung unter der Telefonnummer 04104 / 977 10 oder per E-Mail an info@bismarck-stiftung.de. Der Eintritt ist frei.


Kurzfristige Vollsperrung Einmündungsbereich Sperberweg
Aufgrund von Störungen im Bereich der Gasleitung im Einmündungsbereich Sperberweg / L314 wird im Zeitraum vom 26. Februar bis voraussichtlich 7. März der gesamte Einmündungsbereich voll gesperrt. Der PKW-Verkehr des Wohngebietes wird über die L314 – B207 – Am Holunderbusch – Im Kirschgarten und gegenläufig umgeleitet. Lieferverkehr ist rechtzeitig mit dem Ordnungsamt des Amtes Hohe Elbgeest abzustimmen. Die betroffenen Anwohner des Wohngebiets werden durch die ausführende Firma schriftlich über die Sperrmaßnahmen informiert. Rettungsdienst und Feuerwehr sind entsprechend informiert. Bei Fragen steht das Amt Hohe Elbgeest unter 04104 / 990-0 oder ordnung@amt-hohe-elbgeest.de zur Verfügung.


 

Die VHS Dassendorf informiert

Einfach fotografieren lernen – Kurs mit Theorie und Praxis
Dieser Kurs mit Marco Ewald wendet sich an alle Fotografieinteressierten, die erste Schritte in die Welt der digitalen Fotokunst machen möchten. Um tolle und kreative Fotos zu machen, sollte man verstehen, wie die Kamera richtig funktioniert. Lernen Sie an drei Samstagen von 9:00 – 13:00 Uhr ab dem 09.03.24 Blende, Belichtungszeit und ISO richtig einzusetzen, das Histogramm zu deuten, Grundlagen zu Objektiven, Bildgestaltung und Fotografie-Software, um vorbereitet für den nächsten Spaziergang, für Reisen oder für eine Fotoexkursion zu sein. Die Gebühr beträgt 96 €. Nähere Informationen und Anmeldungen unter www.vhs-dassendorf.de, service@vhs-dassendorf.de oder Tel. 04104/ 699 146.

Erlebnisvortrag - Wildniswanderung in Schweden
Der Survivalexperte Falk Otto Brune war 7 Tage ohne menschlichen Kontakt oder Handyempfang unterwegs im Fjell in der Nähe von Östersund. Erfahren Sie etwas über die Widrigkeiten und Gefahren, Eindrücke und Erlebnisse einer einsamen Wanderung durch die raue skandinavische Natur. Was sollte man auf so einer Tour unbedingt mitnehmen und wie verhält man sich in freier Natur und kann aus diesem Abenteuer Kraft schöpfen. Wer dann auf den Geschmack gekommen ist, kann ihn im Sommer auf einer gemeinsamen Reise begleiten. Der lebhafte, bildreiche Vortrag der VHs Dassendorf findet im Seminarraum der alten Sparkasse, Sperberweg 4 am Montag, 04.03.2024 von 19:00 – 22:00 Uhr kostet 25,80. Nähere Informationen und Anmeldungen unter www.vhs-dassendorf.de, service@vhs-dassendorf.de oder Tel. 04104/ 699 146.

Information und Anmeldung unter www.vhs-dassendorf.de, service@vhs-dassendorf.de oder Tel. 04104/ 699 146.

Text: Vhs Dassendorf e.V.

Unterstützen Sie mit einer freiwilligen Spende den Journalismus vor Ort, der ohne Konzernvorgaben aus der Region für die Region berichtet. Mit der Spende helfen Sie uns, Sie weiterhin kostenlos mit Nachrichten zu versorgen. Der freiwillige Betrag ist ab einem Euro in ganzen Eurobeträgen frei wählbar. Eine Spendenquittung kann leider nicht ausgestellt werden. Für die Spende ist ein PayPal-Konto notwendig. Vielen Dank! Ihre LOZ-News

Betrag
 EUR
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.