Vortrag: Schleswig-Holstein im Spiegel der Weltpolitik

Die Abbildung zeigt einen Exportschlager des 19. Jahrhunderts: die Kieler Sprotte. „Seefischmarkt. Räucherofen mit Kieler Sprotten“, Fotografie von Friedrich Magnussen, Dezember 1957 (© Stadtarchiv Kiel)
Pin It

 

Friedrichsruh (LOZ). Die Otto-von-Bismarck-Stiftung rundet ihre Vortragsreihe 2022 im Historischen Bahnhof Friedrichsruh mit einem Blick auf Schleswig-Holstein ab. Eingeladen ist am Mittwoch, 7. Dezember, um 19.30 Uhr Prof. Dr. Oliver Auge (Universität Kiel). Er wird unter dem Titel „Schleswig-Holstein im Spiegel der Weltpolitik“ die globalen Bezüge der norddeutschen Regionalgeschichte diskutieren.

Werbung

Diese zeigten sich zum Beispiel bei Ein- und Auswanderungen, die als Teil der globalen Migrationsgeschichte zu verstehen sind, in den Handelsbeziehungen und Expeditionen unter schleswig-holsteinischer Beteiligung, aber auch in der europäisch vernetzten Hof- und Residenzkultur und dem Klosterleben. Der Eintritt ist frei, Anmeldungen unter der Telefonnummer 04104 / 977 10 oder per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein..

Unterstützen Sie mit einer freiwilligen Spende den Journalismus vor Ort, der ohne Konzernvorgaben aus der Region für die Region berichtet. Mit der Spende helfen Sie uns, Sie weiterhin kostenlos mit Nachrichten zu versorgen. Der freiwillige Betrag ist ab einem Euro in ganzen Eurobeträgen frei wählbar. Eine Spendenquittung kann leider nicht ausgestellt werden. Für die Spende ist ein PayPal-Konto notwendig. Vielen Dank! Ihre LOZ-News

Betrag
 EUR
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.