Innenministerin Dr. Sabine Sütterlin-Waack (CDU) zu Gast in Aumühle

 

Aumühle (LOZ). Der Einladung der CDU-Landtagsabgeordneten Andrea Tschacher folgend, besuchte die Ministerin für Inneres, ländliche Räume und Integration des Landes Schleswig-Holstein Dr. Sabine Sütterlin-Waack (CDU) am 25. März Aumühle und machte dabei auch im Feuerwehrgerätehaus der Freiwilligen Feuerwehr Aumühle halt.

 

Dassendorf (LOZ). Ein Pflegefall in der Familie - darauf ist kaum einer wirklich vorbereitet. Und doch werden viele Angehörige zuhause gepflegt, besonders von Frauen. Deshalb holt die Gleichstellungsbeauftragte im Amt Hohe Elbgeest, Nina Stiewink die angehörigenschule nach Dassendorf, die eine Info-Veranstaltung für pflegende Angehörige anbietet:

 

Kröppelshagen (LOZ). 30 Menschen jeden Alters waren am Samstag dem Aufruf des Umweltausschusses zum Aufbau eines Krötenzauns am Woltorfer Weg im Sachsenwald gefolgt. Mit Spaten, Schaufel, Hammer, Astscheren und Eimern ausgerüstet, wurde gegraben, es wurden Pflöcke gesetzt, Heringe eingeschlagen, Eimer versenkt und schließlich der 300 Meter langen Zaun errichtet und befestigt. Nicht zuletzt das wunderbare Wetter trug zur tollen Stimmung bei.

Evangelische Jugend in Aumühle-Wohltorf setzt auf Graffiti-Workshops und einem mobilen Treffpunkt

 

Aumühle (LOZ). Spannend. Außergewöhnlich. Unkonventionell. Überraschend. Für die Jugendarbeit in den Gemeinden des Kirchenkreises Lübeck-Lauenburg lassen sich viele Beschreibungen finden. In den kommenden Wochen stellen wir einige innovative und kreative Projekte vor. Zum Start geht es heute ins südliche Herzogtum Lauenburg zur Evangelischen Jugend Aumühle-Wohltorf.

 

Dassendorf (LOZ). Um die Integration Zugewanderter zu unterstützen, bietet die VHS Dassendorf seit 2015 nicht nur regelmäßig Deutschkurse für Geflüchtete an, sondern ermöglicht immer wieder Einblicke in den beruflichen Alltag und Arbeitsmarkt in Deutschland. Nach Abschluss der A2-Sprachprüfung nahmen acht Frauen zwischen 35 und 51 Jahren an einem zweiwöchigen Seminar „Chance Deutschland“ teil.

 

Friedrichsruh (LOZ). Das Kuratorium der Otto-von-Bismarck-Stiftung hat seinen bisherigen Vorsitzenden Norbert Brackmann zum neuen Vorsitzenden des Vorstands der Stiftung bestellt. Der langjährige Bundestagsabgeordnete und Beauftragte der Bundesregierung für die maritime Wirtschaft ist der Stiftung bereits seit 2012 als Vorsitzender des Fördervereins aufs Engste verbunden.

Kurznachrichten Amt Hohe Elbgeest


Das Reich der Reichsbürger: Vortrag von Prof. Dr. Christoph Schönberger im Historischen Bahnhof Friedrichsruh
Wie wurde und wird auf Reichsgründung und Kaiserreich zurückgeblickt? Eine der Antworten auf diese Frage diskutiert Prof. Dr. Christoph Schönberger (Universität zu Köln) auf Einladung der Otto-von-Bismarck-Stiftung in seinem Vortrag „Das Reich der Reichsbürger“ am Beispiel einer besonderen Form der Staatsverweigerung. Im Fokus stehen die Behauptung der sogenannten Reichsbürger, die Bundesrepublik existiere nicht, sowie die historischen Herleitungen, die von ihnen angeführt werden. Die Veranstaltung findet am Donnerstag, 23. Juni, um 19.30 Uhr im Historischen Bahnhof Friedrichsruh statt, der Eintritt ist frei. Anmeldungen bitte unter der Telefonnummer 04104 - 97710 oder per E-Mail an info@bismarck-stiftung.de.


 

Die VHS Dassendorf informiert

Fit in Mathe zur 10. Klasse in den Ferien
Du besuchst die 9./10. Klasse und brauchst Hilfe in Mathe. In diesem Kurs bist du richtig. Hier trainierst du mit einer erfahrenen Lehrkraft gezielt deine Schwächen. In einer Kleingruppe wiederholst du wichtige Themen wie Brüche, Gleichungen, Dreisatz, Prozent- und Zinsrechnung, Funktionen und Graphen oder Geometrie. so kann das neue Schuljahr getrost starten.
Der Kurs findet 4x von Dienstag, 05.07. bis Freitag, 08.07.22 jeweils von 9:00 -  12:00 Uhr im Seminarraum der VHS Dassendorf, Am Wendel 2 statt und kostet 60 Euro. Nähere Informationen und Anmeldungen unter www.vhs-dassendorf.de, service@vhs-dassendorf.de oder 04104-699146.

Text: Vhs Dassendorf e.V.

Unterstützen Sie mit einer freiwilligen Spende den Journalismus vor Ort, der ohne Konzernvorgaben aus der Region für die Region berichtet. Mit der Spende helfen Sie uns, Sie weiterhin kostenlos mit Nachrichten zu versorgen. Der freiwillige Betrag ist ab einem Euro in ganzen Eurobeträgen frei wählbar. Eine Spendenquittung kann leider nicht ausgestellt werden. Für die Spende ist ein PayPal-Konto notwendig. Vielen Dank! Ihre LOZ-News

Betrag
 EUR
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.