Fahrradsternfahrt nach Hamburg

Foto: hfr
Pin It

 

Ratzeburg (LOZ). Am Sonntag, 19. Juni, findet die diesjährige Fahrradsternfahrt des Bündnisses „Mobil ohne Auto Nord e.V.“ nach Hamburg statt. Sie führt von über 80 Startpunkten zur Hamburger Innenstadt.

Mit der Sternfahrt soll gezeigt werden, dass Alltagsradeln auch auf größeren Distanzen möglich ist. Nachdem in vielen Kommunen das „Stadtradeln“ bis zum 12. Juni stattgefunden hat, kann es sozusagen zum Abschluss – auch wenn diese nicht mehr in die Wertung eingeht – noch zu einem Radelhöhepunkt kommen.

In Ratzeburg treffen sich die Teilnehmer am Sonntag, 19. Juni, um 8 Uhr am Marktplatz, fahren über Fredeburg (dort ca. 8.25 Uhr) und werden kurz vor 9 Uhr in Mölln an der Nicolai-Kirche sein. Um 9 Uhr bekommen die Teilnehmer einen kurzer Reisesegen durch Frau Pastorin Engel-Runge, bevor es um 9.15 Uhr vom Marktplatz Mölln über Trittau (Abfahrt 11.30 Uhr) nach Hamburg-Rahlstedt geht.

Auf gesperrten Straßen und unter Polizeischutz geht es dann zum Wandsbeker Markt und weiter zu einer Innenstadtringfahrt. Die Rückfahrt kann mit der Bahn angetreten werden oder für besonders sportliche natürlich auch per Rad bewältigt werden. Durch das 9-Euro-Ticket ist mit vollen Zügen zu rechnen, so dass es sich empfiehlt, frühzeitig am Hauptbahnhof für die Rückfahrt zu erscheinen.

Mitzubringen sind ein funktionstüchtiges Tourenrad, gern auch als Pedelec, möglichst ein Helm, ein Picknick für die Pause und Getränke. Nähere Einzelheiten unter www.fahrradsternfahrt.hamburg.

Kurznachrichten Ratzeburg


26. öffentliche (Sonder-)Sitzung des Finanzausschusses
Am Dienstag, 28. Juni, um 18.30 Uhr tritt der Finanzausschuss der Stadt Ratzeburg zu seiner 26. öffentlichen (Sonder-)Sitzung in der Feuerwache der Freiwilligen Feuerwehr Ratzeburg, Robert-Bosch-Straße 1-3 zusammen. Auf der Tagesordnung steht unter anderem die Beschaffung eines Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeugs. Einwohnerinnen und Einwohner sind zudem eingeladen, Fragen, Anregungen und Vorschläge zu unterbreiten. Informationen zur Sitzung wie auch zu allen anderen politischen Gremien sind auf der städtischen Webseite im Sitzungsinformationssystem für interessierte Bürgerinnen und Bürger bereitgestellt.


Brücke am Rundweg des Kleinen Küchensees wird erneuert
Die Brücke neben dem Kleinbahndamm in Richtung 'Holthude' am Spazierweg um den Kleinen Küchensee wird vom 13. Juni an erneuert. Die Holzkonstruktion bedarf dringend einer Sanierung, um weiterhin die Verkehrssicherheit zu gewährleisten. Der städtische Bauhof rechnet mit einer Bauzeit von rund 14 Tagen. Für Spaziergänger ist die Brücke in dieser Zeit nicht zu queren. Fußläufig wird eine Umleitung über den Mühlengraben ausgewiesen. Die Baukosten werden mit rund 25.000 Euro veranschlagt, eine weitere Investition in die Erhaltung des städtischen Spazierwegenetzes.


Unterstützen Sie mit einer freiwilligen Spende den Journalismus vor Ort, der ohne Konzernvorgaben aus der Region für die Region berichtet. Mit der Spende helfen Sie uns, Sie weiterhin kostenlos mit Nachrichten zu versorgen. Der freiwillige Betrag ist ab einem Euro in ganzen Eurobeträgen frei wählbar. Eine Spendenquittung kann leider nicht ausgestellt werden. Für die Spende ist ein PayPal-Konto notwendig. Vielen Dank! Ihre LOZ-News

Betrag
 EUR
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.