Print Friendly, PDF & Email

Lesezeit: 1 Minute

Schwarzenbek (LOZ). Deutschlandweit feiern Buchhandlungen, Verlage, Bibliotheken, Schulen und Lesebegeisterte am UNESCO-Welttag des Buches ein großes Lesefest.

1995 erklärte die UNESCO den 23. April, den Todestag von Shakespeare und Cervantes, zum „Welttag des Buches“, dem weltweiten Feiertag für das Lesen, für Bücher und die Rechte der Autoren. Die UN-Organisation für Kultur und Bildung hat sich dabei von dem katalanischen Brauch inspirieren lassen, zum Namenstag des Volksheiligen St. Georg Rosen und Bücher zu verschenken.

In zahlreichen Büchereien finden bundesweit Aktionen statt. Wer am "Welttag des Buches", Montag, 23. April, in der Stadtbücherei Schwarzenbek etwas ausleiht, bekommt ein Zitat geschenkt und hat die Chance auf einen Überraschungsgewinn.

„Ja, das grenzenloseste aller Abenteuer der Kindheit, das war das Leseabenteuer. Für mich begann es, als ich zum ersten mal ein eigenes Buch bekam und mich da hineinschnupperte. In diesem Augenblick erwachte mein Lesehunger, und ein besseres Geschenk hat das Leben mir nicht beschert.“ Astrid Lindgren

Kostenlose Nachrichten aus dem Herzogtum Lauenburg
Kostenlose Nachrichten Mobil

Das könnte Sie auch interessieren

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen