Lesezeit: 1 Minute

Schwarzenbek (LOZ). Zwei Wochen Sommerferien sind nun vergangen, das Wetter ist herrlich und sonnig. Der Ferienpass ist bis auf eine Aktion sehr gut angenommen worden und die meisten Angebote sind nicht nur ausgebucht, sondern teilweise schon überbucht. „Bis jetzt haben wir acht Aktionen durchgeführt, bei denen der Stadtjugendring (SJR) Schwarzenbek federführend in der Ausrichtung oder begleitend dabei“, so die erste SJR Vorsitzende Tanja Petersen.

In den acht Angeboten konnten bis Samstag 87 Teilnehmer erfolgreich durch die verschiedensten Angebote geleitet werden. Auch die kommenden Aktionen sind bis auf wenige Ausnahmen schon ausgebucht oder überbucht. Auch von den beteiligten Vereinen, die die Anmeldung in eigener Regie durchführen erhält der Stadtjugendring die Rückmeldung, dass die Aktionen ausgebucht sind.

Eine Übersicht über die bereits ausgebuchten Aktionen finden Interessierte auf der Homepage unter www.sjr-schwarzenbek.de/index.php/restplaetze.

Am Montag, 30. Juli, startet der SJR für sechs Tage ins Sommerferienlager, das Telefon unter 04153 / 572 15 25 ist während des Sommerferienlagers nicht besetzt. Anmeldungen werden in der Zeit nur sporadisch über die E-Mail anmeldung@sjr-schwarzenbek.de abgearbeitet.

Kostenlose Nachrichten aus dem Herzogtum Lauenburg
Kostenlose Nachrichten Mobil

Unterstützen Sie mit einer freiwilligen Spende den Journalismus vor Ort, der ohne Konzernvorgaben aus der Region für die Region berichtet. Mit der Spende helfen Sie uns, Sie weiterhin kostenlos mit Nachrichten zu versorgen. Der freiwillige Betrag ist ab einem Euro in ganzen Eurobeträgen frei wählbar. Eine Spendenquittung kann leider nicht ausgestellt werden. Für die Spende ist ein PayPal-Konto notwendig. Vielen Dank! Ihre LOZ-News

Betrag
 EUR

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.