Lesezeit: 2 Minuten

Schwarzenbek (LOZ). Der Förderverein der Evangelischen Schule Gülzow hat einen neuen Vorsitzenden. Einstimmig wählten die Mitglieder auf der letzten Mitgliederversammlung Johann von Frankenberg zum Nachfolger von Bürgermeister Wolfgang Schmahl, der nach acht Jahren nicht wieder zur Wahl angetreten war.

Der stellvertretende Vorsitzende Jens Treichel würdigte die Leistung von Wolfgang Schmahl. Er war als Gründungsmitglied des Vereins seit 2010 dabei und hat die Schule mit Engagement und Augenmaß sowohl als Vorsitzender des Träger- als auch des Fördervereins durch die schwierige Aufbauphase geführt. Mit der Übernahme der Trägerschaft der Schule durch die Evangelische Schulstiftung der Nordkirche sei ein wichtiger Meilenstein erreicht worden. Wolfgang Schmahl bleibt der Evangelischen Schule aber weiterhin durch seine verschiedenen Ämter eng verbunden.

Seit 2010 fördert der gemeinnützige Förderverein den Aufbau der Evangelischen Schule Gülzow auf vielfältige Weise durch ideelle und finanzielle Förderung, z. B. durch Aufklärung und Informationsvermittlung der Öffentlichkeit über den Schulalltag sowie durch Unterstützung bei der Bereitstellung von Lehr- und Lernmitteln und Ausstattungsgegenständen. Die Evangelische Schule Gülzow ist staatlich anerkannt, offen für alle Konfessionen. Entwicklung von sozialer Kompetenz und selbständiges Lernen der Kinder werden hier vom ersten Schultag an erfolgreich praktiziert.

Johann von Frankenberg bedankte sich für das Vertrauen der Mitglieder und möchte als Vater von zwei Kindern der Evangelischen Schule künftig die Elternschaft stärker in die Arbeit des Fördervereins einbeziehen und das Augenmerk auf die Öffentlichkeitsarbeit und das Einwerben von Sponsorengeldern legen.

Kostenlose Nachrichten aus dem Herzogtum Lauenburg
Kostenlose Nachrichten Mobil

Unterstützen Sie mit einer freiwilligen Spende den Journalismus vor Ort, der ohne Konzernvorgaben aus der Region für die Region berichtet. Mit der Spende helfen Sie uns, Sie weiterhin kostenlos mit Nachrichten zu versorgen. Der freiwillige Betrag ist ab einem Euro in ganzen Eurobeträgen frei wählbar. Eine Spendenquittung kann leider nicht ausgestellt werden. Für die Spende ist ein PayPal-Konto notwendig. Vielen Dank! Ihre LOZ-News

Betrag
 EUR

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.