Print Friendly, PDF & Email

Lesezeit: 1 Minute

Schwarzenbek (LOZ). Nach dem Sommerfest der CDU mit rund 30 Besuchern in der vergangenen Woche steht gleich die nächste Veranstaltung in Schwarzenbek an. Gemeinsam laden die Junge Union Herzogtum Lauenburg und die CDU Schwarzenbek alle Mitglieder ein, sich eine Meinung über die Zukunft des Kreisverbandes zu bilden.

Nach 20 Jahren als Vorsitzender gibt der Landtagsabgeordnete Klaus Schlie das Ruder in jüngere Hände ab. Die beiden Kandidaten Dr. Thomas Peters aus Wentorf bei Hamburg und Rasmus Vöge aus Mölln liefern sich das Rennen um die zukünftige Ausrichtung des Verbandes.

Dazu meint der JU-Ortsvorsitzende Robert Riep: „Die letzten Wahlergebnisse waren für die CDU ein deutlicher Schuss vor den Bug. Ein „Weiter-So“ darf es nicht geben, ein Strategiewechsel auf allen Ebenen ist dringend von Nöten.“

Mit welchen innovativen Ideen für die Kreispartei die beiden Kandidaten antreten, erfahren die Besucher bei der öffentlichen Diskussion am Donnerstag, 18. Juli, um 19.30 Uhr in Schröders Hotel in Schwarzenbek. Moderiert wird diese vom JU-Kreisvorsitzenden Florian Slopianka. Alle Gäste werden genügend Gelegenheit bekommen, ihre Fragen zu stellen.

Kostenlose Nachrichten aus dem Herzogtum Lauenburg
Kostenlose Nachrichten Mobil

Unterstützen Sie mit einer freiwilligen Spende den Journalismus vor Ort, der ohne Konzernvorgaben aus der Region für die Region berichtet. Mit der Spende helfen Sie uns, Sie weiterhin kostenlos mit Nachrichten zu versorgen. Der freiwillige Betrag ist ab einem Euro in ganzen Eurobeträgen frei wählbar. Eine Spendenquittung kann leider nicht ausgestellt werden. Für die Spende ist ein PayPal-Konto notwendig. Vielen Dank! Ihre LOZ-News

Betrag
 EUR

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.