Print Friendly, PDF & Email

Lesezeit: 1 Minute

Schwarzenbek (LOZ). Die Europastadt Schwarzenbek besucht mit einer 34-köpfigen Delegation vom 15. bis 19. August ihre Partnerstadt Sierre zu einem großen Verbrüderungstreffen.

Alles zwei Jahre treffen sich die dem Verbrüderungsverbund angehörenden europäischen Städte Aubenas/Frankreich, Cesenatico/Italien, Sierre/Schweiz, Zelzate/Belgien und Schwarzenbek zu einem europäischen Austausch.

In diesem Jahr ist die Stadt Sierre die Gastgeberin. Zur deutschen Delegation gehören neben der Bürgermeisterin Ute Borchers-Seelig und der Verbrüderungssekretärin Christine Uhde Vertreter und Vertreterinnen aus Vereinen und Verbänden, der Politik sowie weitere interessierte Bürgerinnen und Bürger der Stadt Schwarzenbek. Erfreulicherweise konnte in diesem Jahr darüber hinaus eine Jugend-Delegation von insgesamt 15 Personen zusammengestellt werden. Hier war das Interesse so groß, dass sogar eine Warteliste angelegt werden musste. Die Gruppe erwartet ein informatives Programm und die Beteiligung an Diskussionsrunden zu europäischen Themen.

So führt die Stadt die durch Schwarzenbeks Bürgermeister Hans Koch in den 50-iger Jahren initiierte Städtepartnerstadt die langjährige Tradition der „Jumelage“ fort. Weitere Informationen zu diesem Thema erhalten Interessierte unter www.schwarzenbek.de

Kostenlose Nachrichten aus dem Herzogtum Lauenburg
Kostenlose Nachrichten Mobil
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.