Print Friendly, PDF & Email

Lesezeit: 1 Minute

Schwarzenbek (LOZ). Ein Abend mit Liedern und Rezitationen im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Fliehen - einst geflohen" der Stiftung Herzogtum Lauenburg erwartet die Zuhörer am Freitag, 23. August, um 19.30 Uhr im Amtsrichterhaus Schwarzenbek, Körnerplatz 10. Der Eintritt beträgt 10 Euro.

Meike Siebert (Gesang), Anna Bertram am Klavier und die Schauspielerin Angela Bertram wollen mit ihrem Streifzug durch verschiedene Epochen und Genres versuchen, sich dem Gefühl anzunähern, das Menschen auf der Flucht haben. Menschen, die nicht wissen, wo sie unterkommen oder ob sie überleben werden; die trotz Verzweiflung und Einsamkeit auch den Willen zum Weiterleben haben und alle Ängste und Gefahren auf sich nehmen, um an einen besseren Ort zu gelangen.

Gelesen werden u.a. Texte von Günther Weisenborn, Rajko Djuric, Ilija Juvanovic und Mascha Kaléko oder Gedichte aus Konzentrationslagern von Unbekannten. Musik u.a. aus dem Warschauer Ghetto, von Dvořák, Schönberg, Bernstein und Szpilman.

Die Veranstaltung ist eine Kooperation mit der Louisenhof gGmbH. Kartenreservierung ist möglich unter Telefon 04542 / 870 00 oder info@stiftung-herzogtum.de

Kostenlose Nachrichten aus dem Herzogtum Lauenburg
Kostenlose Nachrichten Mobil
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.