Print Friendly, PDF & Email

Lesezeit: 1 Minute

Schwarzenbek (LOZ). Eine wichtige Anlaufstelle für ratsuchende Pflegebedürftige und deren Angehörige sind die Pflegestützpunkte in Deutschland. Die Pflegestützpunkte klären auf über die Möglichkeiten der Pflegefinanzierung, geben aber auch Hilfestellung bei allen Pflegefragen und vermitteln regionale Betreuungs- und Hilfsangebote. Bundesweit gibt es mittlerweile über 300 Pflegestützpunkte.

Im Kreis Herzogtum Lauenburg befindet sich der Hauptsitz in Mölln, ein weiteres Büro in Geesthacht und ab November 2019 ganz neu wird jeden Donnerstag im Rathaus Schwarzenbek, Ritter-Wulf-Platz1 (Zugang über den Ritter-Wulf-Platz), von 8.30 Uhr bis 12.30 Uhr individuelle, kostenfreie und unabhängige Beratung angeboten. Zu dem Beratungsangebot gelangen Besucher über eine Außentür am Rathausgebäude, Zugang Ritter-Wulf-Platz, Raum 111 im Souterrain, bitte auf die Beschilderung achten. Fragen und Terminvereinbarungen unter Telefon 04542 / 82 65 49.

Der Pflegestützpunkt bietet, neben der kostenlosen Beratung zu allen Fragen rund um die Organisation einer Pflegesituation, zu vielen interessanten Themen Vorträge an. Die Termine, weitere Informationen finden Interessierte auf der Homepage unter www.pflegestuetzpunkt-herzogtum-lauenburg.de.

Kostenlose Nachrichten aus dem Herzogtum Lauenburg
Kostenlose Nachrichten Mobil
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.