Print Friendly, PDF & Email

Lesezeit: 1 Minute

Schwarzenbek (LOZ). Das Kommunalpolitische Frauennetzwerk „KopF“ lädt nach der Sommerpause am Freitag, 25. Oktober, von 18 bis 20 Uhr, ins Amtsrichterhaus Schwarzenbek, Körnerplatz 10, wieder alle interessierten Frauen zum „Talk mit KopF ein.

Nach langer Sommerpause wieder ein „Talk mit KopF“ – und wieder mit einem interessanten Thema: „Bauleitplanung“ und einer bekannten, bewährten und beliebten Referentin: Annedore Granz, so die Organisatoren.

Sie wird die Gäste einführen in das Verfahren bei der Aufstellung von Flächennutzungs- und –bebauungsplänen. Was regelt ein Flächennutzungsplan und was ein Bebauungsplan? Welche Umweltbelange sind zu berücksichtigen? Was ist nach § 34 des Baugesetzbuches möglich? Was sind privilegierte Bauten?

Sicher gibt es noch viele weitere Fragen, auf die Annedore Granz Antworten verspricht.

„Besonders herzlich sind auch Frauen eingeladen, die uns bisher noch nicht kennen. Wir freuen uns auf rege Beteiligung.“, so Renate Lefeldt.

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Über eine Zusage unter renate.lefeldt@web.de würden sich die Organisatoren aber freuen, weil sie so besser planen können, wenn sie ungefähr wissen, wie viele Frauen dabei sein werden.

Kostenlose Nachrichten aus dem Herzogtum Lauenburg
Kostenlose Nachrichten Mobil

Unterstützen Sie mit einer freiwilligen Spende den Journalismus vor Ort, der ohne Konzernvorgaben aus der Region für die Region berichtet. Mit der Spende helfen Sie uns, Sie weiterhin kostenlos mit Nachrichten zu versorgen. Der freiwillige Betrag ist ab einem Euro in ganzen Eurobeträgen frei wählbar. Eine Spendenquittung kann leider nicht ausgestellt werden. Für die Spende ist ein PayPal-Konto notwendig. Vielen Dank! Ihre LOZ-News

Betrag
 EUR

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.