Print Friendly, PDF & Email

Lesezeit: 1 Minute

Schwarzenbek (LOZ). In Schwarzenbek fand das bundesweit erfolgreiche Theaterstück "Haus des Lebens" in Schröders Hotel statt. Über 160 Besucher folgten dem Hauptakteur `Toni` von Anfang bis Ende auf der Reise durch das „Haus des Lebens“ und sogar darüber hinaus.

Und immer dabei waren auch das Leben und der Tod selbst. Großer Applaus und Dank galten dem gesamten Theaterteam; Sterbeammen aus Bayern und auch Claudia Cardinal. Sie ist die Initiatorin des Theaterstückes und Vorsitzende des gemeinnützigen Vereins Sterbeheilkunde.

Anschließend gab es einen offenen Austausch und begeisterte Stimmen aus dem Publikum „Ich bin sehr erfüllt“… „Ich habe mein Lebensfeuer wiederentdeckt“, oder „Ich bin noch ganz geflasht.“

Der Verein Sterbeheilkunde hat dieses Theaterprojekt für Alt und Jung mit dem Ziel geschaffen, um gemeinsam die Lebensthemen "Sinnkrisen-Sterben-Tod- und Hoffnung" mit mehr Leichtigkeit und Herz wieder in die Lebensmitte hineinzulassen.

Ein wichtiges Ziel des Vereins ist auch das Angebot für eine schnelle und unbürokratische Sofort-Hilfe für Familien in Trauer. Mit dem Vereinsprojekt „Alles anders…“ können betroffene Familien zwei Beratungen innerhalb eines Jahres nach Todesfall durch eine vereinsangehörige Sterbeamme in ihrer Nähe kostenfrei erhalten.

Finanziert wird das Projekt durch Mitgliedsbeiträge und Spenden. Informationen erhalten Interessierte von Nadine Beyer unter Telefon 04151 / 834 41 10 und online unter www.Sterbeheilkunde.de

Kostenlose Nachrichten aus dem Herzogtum Lauenburg
Kostenlose Nachrichten Mobil
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.