Print Friendly, PDF & Email

Lesezeit: 1 Minute

Schwarzenbek (LOZ). Die Stadt Schwarzenbek und die DBU (Deutsche Bundesstiftung Umwelt) laden zu einem Thermografie-Spaziergang mit einer Wärmebildkamera ein. Es werden Hausbesitzer gesucht, die sich über den energetischen Zustand ihres Gebäudes informieren wollen.

Anhand der Gebäude-Thermografie lassen sich praxisnah Einsparpotenziale feststellen, die durch eine energetische Modernisierung erschlossen werden können. Ein öffentlicher Rundgang kann zwar keine detaillierte Untersuchung ersetzen, gibt jedoch in vielen Fällen erste Informationen darüber, wo Handlungsbedarf besteht.

Am Dienstag, 11. Februar, um 17.30 Uhr wird in der Stadt Schwarzenbek ein kostenloser Thermografie-Rundgang angeboten. Treffpunkt ist das Rathaus der Stadt Schwarzenbek, Ritter-Wulf-Platz 1.

Nach einer kurzen Einführung in die Thematik findet der gemeinsame Spaziergang zu ausgewählten Häusern statt, die mit der Wärmebildkamera von außen betrachtet werden. Abschließend werden im Rathaus der Stadt Schwarzenbek die Ergebnisse des Rundgangs gemeinsam analysiert und Tipps für mögliche Sanierungsmaßnahmen gegeben.

Die Teilnahme ist kostenfrei, aber begrenzt auf 15 Teilnehmende beim Rundgang. Deshalb ist eine vorherige Anmeldung bis zum 24. Januar bei der Klimaschutzmanagerin Frau Boltz erforderlich, telefonisch unter der Nummer 04151 / 88 11 84 oder per E-Mail an kirstin.boltz@schwarzenbek.de.

Die Thermografie-Aufnahme des Hauses kann auf Wunsch im Nachgang kostenlos übermittelt werden. Bei freien Plätzen können gerne auch interessierte Bürger teilnehmen und sich über Themen der energetischen Gebäudesanierung informieren. Bei Regen oder Schneefall muss der Rundgang jedoch auf einen anderen Termin verlegt werden.

Kostenlose Nachrichten aus dem Herzogtum Lauenburg
Kostenlose Nachrichten Mobil

Unterstützen Sie mit einer freiwilligen Spende den Journalismus vor Ort, der ohne Konzernvorgaben aus der Region für die Region berichtet. Mit der Spende helfen Sie uns, Sie weiterhin kostenlos mit Nachrichten zu versorgen. Der freiwillige Betrag ist ab einem Euro in ganzen Eurobeträgen frei wählbar. Eine Spendenquittung kann leider nicht ausgestellt werden. Für die Spende ist ein PayPal-Konto notwendig. Vielen Dank! Ihre LOZ-News

Betrag
 EUR

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.