Print Friendly, PDF & Email

Lesezeit: 1 Minute

Schwarzenbek (LOZ). Der Behindertenbeauftragte der Stadt Schwarzenbek macht seine Sprechstunde immer noch per Telefon.

„Das Corona Virus ist immer noch aktiv und nicht besiegt und da meine Klienten alle zur Risikogruppe gehören, klären wir die Fragen in der Regel am Telefon. Es gibt fast immer eine Lösung die ich anbieten kann, und diese ist unter Einhaltung der Abstandsregel und Hygieneregeln umsetzbar. Wir sind da sehr flexibel und erfindungsreich beim Finden von Lösungen“, erklärt Klaus Gawlik.

Wer Fragen oder Probleme wegen seiner Behinderung oder Ärger mit den Ämtern oder Kassen hat, kann sich an Klaus Gawlik per Telefon unter 0152 / 02 65 55 13 oder 04151 / 56 75 und per Email an behindertenbeauftragter@schwarzenbek.de wenden.

Kostenlose Nachrichten aus dem Herzogtum Lauenburg
Kostenlose Nachrichten Mobil

Unterstützen Sie mit einer freiwilligen Spende den Journalismus vor Ort, der ohne Konzernvorgaben aus der Region für die Region berichtet. Mit der Spende helfen Sie uns, Sie weiterhin kostenlos mit Nachrichten zu versorgen. Der freiwillige Betrag ist ab einem Euro in ganzen Eurobeträgen frei wählbar. Eine Spendenquittung kann leider nicht ausgestellt werden. Für die Spende ist ein PayPal-Konto notwendig. Vielen Dank! Ihre LOZ-News

Betrag
 EUR

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.